Sparkassen-Cup: Göppingen auf dem Sprung nach oben

Nach zwei Jahren Abstinenz von der europäischen Bühne tanzt Frisch Auf Göppingen in der neuen Saison wieder auf drei Hochzeiten. Erster Gradmesser für die kommende Saison ist der Sparkassen-Cup.

|
In der Vorrunde des Sparkassen-Cups kommt es zu einem Aufeinandertreffen von Frisch Auf Göppingen (Tim Kneule/grün) und dem THW Kiel (Domagoj Duvnjak).  Foto: 

Würde es einen Pokal für die glücklichste Mannschaft geben, Frisch Auf Göppingen hätte gute Chancen diesen zu gewinnen. Denn die Mannschaft hat, was ihre Platzierung betrifft, die beste Saison seit 1980/81 gespielt. Platz fünf hieß es am Ende der Saison - die Qualifikation für den Europäischen Handball Pokal (EHF) war somit geschafft. "Das ist einfach nur toll, wir hätten niemals gedacht, dass wir das schaffen", sagt Göppingens Spielleiter Alexander Kolb.

Nach zwei dürftigen Jahren, in denen das Team nur Elfter und Zwölfter geworden war, strebte man vergangenes Jahr einen Neustart an. Mittlerweile sei dieser abgeschlossen, sagt Kolb. "Der eigentliche Umbruch kam mit dem Trainerwechsel von Velimir Petkovic." Petkovic wurde nach einer Negativserie im Dezember 2013 entlassen.

Nun sei man aber wieder "etabliert", so Kolb. Einen großen Anteil daran hat der Schwede Magnus Andersson. Der Trainer kam vergangene Saison nach Göppingen und wurde damals von Kolb als "Königstransfer" betitelt. Eine Vermutung, mit der er Recht behalten sollte. Andersson hat Frisch Auf zu einer Fabelsaison verholfen. Und das trotz denkbar ungünstigen Bedingungen zum Saisonstart.

Damals herrschte in Göppingen vor allem das Thema Mimi Kraus vor. Er hatte gegen die Meldepflicht der Nationalen Anti-Doping-Agentur (Nada) verstoßen. Ihm drohte eine langfristige Sperre. Wurde suspendiert und musste 38 Tage auf das Urteil warten. Letztlich wurde Kraus zwar freigesprochen, doch eine normale Saisonvorbereitung war undenkbar. Andersson hatte es dennoch geschafft: 19 Siege, vier Unentschieden und 42:30 Punkte lautete seine Bilanz im ersten Jahr.

Ob ein solches Ergebnis wiederholt werden kann? "Das wird schwer", sagt Kolb. "Wir hatten vergangenes Jahr an der Grenze unseres Niveaus gespielt - und Berlin und Melsungen unter ihren." Daher schlägt Kolb für die kommende Saison auch zurückhaltende Töne an. Zwischen Platz fünf und acht wolle man sich in der Liga etablieren. Das allein, so Kolb, werde schwer genug. Um es dennoch zu schaffen, holte sich Göppingen mit Lars Kaufmann (SG Flensburg-Handewitt) sowie dem Schweden Niclas Barud (Aalborg Handbold) zwei Spieler mit viel Erfahrung auf europäischer Ebene. "Wenn man so will, dann sind das unsere Königstransfers in dieser Saison", so Kolb.

Insgesamt hat der Kader der Göppinger eine Verjüngungskur hinter sich. "Es ist unsere klare Strategie, auf deutsche Spieler zu setzen und regionale Talente an die Bundesliga heranzuführen." Der erste Schritt, die Nachwuchsspieler an das Niveau der Bundesliga zu gewöhnen, ist der Sparkassen-Cup. "Das Niveau ist dort unglaublich. Nach dem Sparkassen-Cup weiß man, ob man mit Sicherheit an den Saisonstart gehen kann."

Zahlen, Daten und Fakten: Frisch Auf Göppingen

Lange Historie Der Verein Frisch Auf Göpingen aus der 60 000 Einwohner zählenden Kreisstadt wurde 1896 gegründet und zählt heute etwa 2200 Mitglieder - rund 600 davon sind in der Handballabteilung gemeldet.

Erfolge Frisch Auf wurde insgesamt elf Mal Deutscher Meister und konnte 1960 und 1962 jeweils den Europapokal der Landesmeister gewinnen. 2006 wurde man Vize-Europapokalsieger im EHF-Pokal, den man dann in den Jahren 2011 und 2012 gewinnen konnte.

Heimspielstätte Frisch Auf Göppingen spielt in der EWS-Arena, die ein Fassungsvermögen von 5600 Zuschauern hat (4100 Plätze davon sind Sitzplätze). tk

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Sparkassen-Cup

Der Sparkassen-Cup in Ehingen zählt zu den besten Handball-Vorbereitungsturnieren der Welt. Hier bündeln wir alle Informationen, Bilder und Berichte zu diesem Handball-Event.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dank dem Ersparten gut unterwegs

Im Jahr eins des neuen Haushaltsrechts mahnt Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann, bei Investitionen auch an die Folgekosten zu denken. weiter lesen