TSG startet mit Niederlage

|

Landesliga-Aufsteiger TSG Ehingen ist mit einer 0:3-Niederlage beim SV Weingarten in die neue Verbandsrunde gestartet. „Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg in Ordnung“, sagte der neue Ehinger Trainer Roland Schlecker. Gleichwohl bedauerte er, dass seine Elf ihre Torchancen nicht verwertete. Im ersten Durchgang ließen die Ehinger drei gute Möglichkeiten aus. „Wir mussten zwei, drei heikle Situationen überstehen“, sagte Weingartens Coach Rainer Schmid dazu. In der zweiten Halbzeit habe seine Mannschaft das Spiel dann komplett kontrolliert. Aufgrund weiterer Chancen hätte die Partie auch 4:0 oder 5:0 ausgehen können, wie Schmid anfügte.

Mit einer Standardsituation kamen die Gastgeber zur 1:0-Führung. Angreifer David Stellmacher verwandelte einen Freistoß, allerdings mit freundlicher Mithilfe der TSG-Abwehr. „Die Mauer ging auseinander und der Ball ging durch“, schildert Schlecker den Treffer aus der 25. Minute. Die Gäste versuchten auszugleichen, aber „die letzte Konsequenz hat gefehlt“, wie Schlecker analysierte.

In der zweiten Halbzeit machte Weingarten weiter Druck. „Nach dem 3:0 haben wir die Ordnung verloren“, sagte Schlecker. Die Fehler im Spielaufbau häuften sich, das Umschaltspiel der Ehinger klappte nicht mehr. Die Tore zum 2:0 und 3:0 seien nach schönen Spielzügen gefallen. Nach einer Stunde schloss Mert Cipan eine Aktion über die linke Angriffsseite mit einem Schuss ins lange Eck ab. Zehn Minuten später feierte Stellmacher seinen Doppelpack, als er nach einem Eckball zum 3:0 traf. „Wir waren einen Tick reifer in der Spielanlage und hatten konditionelle Vorteile“, sagte Schmid. Für ihn ist der Heimsieg ein perfekter Einstand gewesen: „Wir haben nicht nur die drei geforderten Punkte geholt, sondern auch zu null gespielt.“ Ein Sonderlob verteilte Schmid an den zweifachen Torschützen Stellmacher und Jakub Jelonek. Der Kapitän und Innenverteidiger, gegen den TSG-Angreifer Valentin Gombold einen schweren Stand hatte, organisierte die SV-Abwehr.

Die TSG hat jetzt zwei Wochen Zeit, um an den Defiziten zu arbeiten. Am kommenden Wochenende haben die Ehinger spielfrei, ehe sie am Freitag, 25. August, in Ostrach antreten. Das spielfreie Wochenende wollen die Ehinger zu einem Testspiel beim SSV Ulm 1846 II nutzen will (17 Uhr). Für Weingarten steht schon am morgigen Dienstag die 2. WFV-Pokalrunde auf dem Pflichtspiel-Programm.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

EnBW: Absage an Windpark bei Kirchen

Projektleiter informiert im Ehinger Gemeinderat über Ergebnisse der Windmessungen im Sommer bei Deppenhausen: Erhoffte Windgeschwindigkeiten werden nicht erreicht. weiter lesen