Spitzenspiel des SSV gegen Altheim

Bis gestern lag für die Fußball-Bezirksliga noch keine Spielabsage vor. Ehingen-Süd trifft damit heute auf Altheim, der FC Schmiechtal auf Krauchenwies.

|

Staffelleiter Jürgen Amendinger hofft, dass auch heute keine Vereine wegen Spielabsagen bei ihm anklopfen. Bis gestern jedenfalls herrschte Ruhe an der "Wetterfront".

Im Topspiel des 19. Spieltages stehen sich heute um 14.30 Uhr der Tabellenfünfte SSV Ehingen-Süd und der Zweite FV Altheim gegenüber (Vorrunde 2:1). "Es wäre schön, wenn wir es nochmal spannend machen könnten", sagte Helmut Schleker mit Blick auf die Tabelle. Der Fußballchef des SSV Ehingen-Süd glaubt, dass heute die Tagesform entscheidet. Er hofft, dass der SSV vor der Winterpause nochmal spielen kann. Die Chancen stünden 50:50. Bis auf ein paar angeschlagene Spieler sind die Kirchbierlinger komplett.

Ebenfalls am heutigen Samstag um 14.30 Uhr muss der FC Schmiechtal gegen Krauchenwies ran (Vorr. 1:1). Mit einer Punkteteilung wie im Hinspiel könnte sich der Gastgeber gut in die Pause verabschieden. Das dürfte gegen den Tabellenführer jedoch ein hartes Stück Arbeit werden.

Davon kann auch der TSV Allmendingen ausgehen. Die Wasner-Elf muss am Sonntag zum FC Mengen, das in der Vorrunde 2:1 gewann. Auch hier wäre ein Remis ein Erfolg, wenngleich es für das Schlusslicht immer noch zu wenig wäre. Am Sonntag erwarten die SF Kirchen um 14.30 Uhr den SV Hohentengen. Die Sportfreunde wollen sich für die 0:2-Niederlage in der Vorrunde revanchieren. In Bad Schussenried will die TSG Rottenacker morgen punkten. Trotz angeschlagener Akteure hat TSG-Spielertrainer Timm Walter ein konkurrenzfähiges Team beisammen.EXPERTENTIPP

Edgar Ocker, Abteilungsleiter FV Altheim

Daugendorf - Bad Saulgau 1:1

Ehingen-Süd - Altheim 1:2

Schmiechtal - Krauchenwies 0:2

Mengen - Allmendingen3:1

Neufra - Laiz 2:0

Bad Schussenried - Rottenacker 3:0

Ebenweiler - Altshausen1:1

Kirchen - Hohentengen2:1

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volkstrauertag kein rückwärts schauendes Ritual

65 Millionen Menschen sind derzeit aut der der Flucht vor Gewalt. Auch ihrer gedachten gestern am Volkstrauertag die Bürger der Donaustadt Munderkingen. weiter lesen