Kirchbierlinger Kraftakt hinter den Kulissen

|
Wilfried Betz, der Vorsitzende des SSV Ehingen-Süd, heißt alle Fußball-Anhänger aus nah und fern willkommen. Er hofft auf einen reibungslosen Ablauf des WFV-Pokal-Achtelfinales. Foto: Roland Flad  Foto: 

Während beim SSV Ehingen-Süd in der Fußball-Landesliga sportlich alles bestens läuft, geht es derzeit bei den Stuttgarter Kickers eher drunter und drüber. Der Regionalligist trennte sich nicht nur von Sportdirektor Michael Zeyer, sondern vor zwei Tagen auch von Trainer Alfred Kaminski. Neuer Mann an der Seitenlinie ist der Chef des Nachwuchsleistungszentrums und erfolgreiche Trainer der Kickers-Oberligamannschaft, der Ulmer Dieter Märkle, der damit am Samstag im WFV-Pokal-Achtelfinale beim SSV Ehingen-Süd sein Debüt in der „Ersten“ gibt.

Von diesen Turbulenzen, die momentan das Gazi-Stadion in Degerloch heimsuchen, wollen sich die Kirchbierlinger nicht verwirren oder gar anstecken lassen. Sie haben Wichtigers zu tun, denn das Heimspiel im Verbandspokal gegen die Kickers erfordert mehr Einsatz und Einfühlungsvermögen, als dies zum Beispiel beim Landesliga-Derby gegen die TSG Ehingen in der vergangenen Saison noch der Fall gewesen ist.

„Högschde Konzentration“, also, wie es Bundestrainer Jogi Löw formulieren würde. „Das ist einer der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte“, sagt der SSV-Vorsitzende Wilfried Betz. Es sei ein Pflichtspiel, das allerdings einen weitaus größeren Einsatz des Vereins erfordere als bei einer gewöhnlichen Landesliga-Begegnung.

Die Kirchbierlinger müssen volles Programm fahren, wie es Thomas Denz ausdrückt. Mehr als 60 Helfer muss der SSV Süd aufbieten, um das ganz Drumherum in der Pfarrei stemmen zu können. Entsprechende Vorgespräche mit der Ehinger Stadtverwaltung sowie mit den Polizei-Behörden in Stuttgart, Ulm und Ehingen haben schon stattgefunden.

Von Seiten des Ordnungsamtes gilt es beispielsweise, eine vernünftige Beschilderung und Verkehrswege-Planung einzurichten; womöglich mit Einbahnstraßen-Regelungen. Außerdem muss an genügend Parkmöglichkeiten für die motorisierten Anhänger aus nah und fern gedacht werden.

Die Kirchbierlinger müssen  auch auf einen privaten Sicherheitsdienst zurückgreifen; an den Eingängen zum Sportgelände wird es zu Sicherheitschecks kommen. Darüber hinaus müssen die Fans getrennt werden.

SSV-Vorsitzender Betz hat im Vorfeld auch schon Kontakt aufgenommen zu Kim-Tobias Stiehle, dem Fan-Beauftragten der Kickers. Beide Seiten, Süd und Kickers, wollen vorbereitet sein, sollten Problem-Fans in der Pfarrei auftauchen. Ob überhaupt welche kommen, und wenn ja, wie viele, lässt sich derzeit nicht genau sagen. Es wird jedoch einen eigenen, abgegrenzten Bereich für die Gäste geben, samt Toilette, wie Betz erläutert. „Wenn jeder seinen Job macht, dann passt es“, gibt sich Thomas Denz, der Ehrenamtsbeauftragte des SSV Ehingen-Süd, ganz zuversichtlich.

Vorsitzender Betz und sein Ausschuss rechnen am kommenden Samstag mit etwa 800 bis 1000 Zuschauern in Kirchbierlingen. Auch das Wetter soll mitspielen. Dann würden sich die Anstrengungen auch finanziell lohnen, denn schließlich  werden die Kirchbierlinger bis dahin einen außerordentlichen Kraftakt hinter den Kulissen geleistet haben.

Jahre ist es her, dass die Stuttgarter Kickers in der Ehinger Region Station machten. Im Juli 2006 absolvierten die Kickers unter Trainer Robin Dutt beim TSV Allmendingen ihr Trainingslager. Es kam durch den Kontakt des Allmendingers Heiko Gumper zustande, der einst bei den Kickers unter Vertrag stand. rf

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bachs Weihnachtsoratorium in der Stadtkirche

Kantorei Ehingen und Mitteldeutsches Kammerorchester konzertieren am 2. Dezember unter Leitung von Prof. Andreas Hartmann und Christoph Mehner in der evangelischen Stadtkirche. weiter lesen