Frauen-Fußball: Granheim geht 2:5 unter - Ehingen ist Herbstmeister in der Bezirksliga

Ehingen geht ohne Punktverlust in die Winterpause. Granheims Fußballfrauen kassierten eine 2:5-Niederlage. Einige Spiele wurden abgesagt.

|
 Foto: 

In der Verbandsliga musste der SV Granheim eine 2:5-Niederlage beim TSV Tettnang hinnehmen. Tettnang führte bereits nach keiner gespielten halben Stunde mit 2:0, dann aber kam die Zeit der Granheimerinnen, die das Spiel nach Treffern von Lisa Pfänder (30. Minuten) und Sabrina Kullen (35. Minute) wieder spannend machten. Vor der Pause traf jedoch der TSV zur erneuten Führung. Mit zwei Treffern in der Schlussphase entschieden die Gastgeberinnen das Spiel vollends für sich und übernahmen dadurch die Tabellenführung. Die Partie des VfL Munderkingen beim SV Musbach wurde abgesagt.

In der Regionenliga zeigte sich die SG Griesingen im letzten Spiel vor der Winterpause torhungrig und gewann gegen den FC Rottenburg mit 8:1. Als dreifache Torschützin konnte sich dabei Valentina Miele auszeichnen, Tanja Kottmann traf zweimal. Außerdem konnten sich Helen Götz und Melanie Knapp in die Torschützenliste eintragen, Rottenburg steuerte ein Eigentor bei.

Nach der 3:0-Halbzeitführung drehte die Brunner-Elf in der zweiten Spielhälfte nochmal richtig auf; der Treffer zum 1:3 durch Rottenburg war reine Ergebniskosmetik. Als Herbstmeister überwintert die SGG auf dem ersten Tabellenplatz.

Die Partie der SGM SV Unterstadion/TSG Rottenacker gegen den FC Römerstein fiel den Platzverhältnissen zum Opfer. Die SG Öpfingen war spielfrei.

In der Bezirksliga feierte Herbstmeister TSG Ehingen einen 3:0-Sieg gegen den FV Bad Saulgau und geht damit mit einer Bilanz von elf1 Siegen in elf Spielen in die Winterpause. Nina Auburger sorgte für den Führungstreffer der Ehingerinnen (28. Minute). In der zweiten Halbzeit erhöhte Helene Kraus auf 2:0, ein Eigentor des FV sorgte für die endgültige Entscheidung. Als klarer Tabellenführer beendet die Elf von Hans-Peter Baisl somit das Fußballjahr.

Der SV Granheim II unterlag gegen das Liga-Schlusslicht, die SGM SV Sigmaringen/FC Winterligen, überraschend mit 1:2. Anita Mangold konnte den 0:1 Rückstand für die Granheimerinnen zunächst noch ausgleichen, doch die SGM traf in der zweiten Halbzeit zum 2:1 Siegtreffer.

Mit sechs Siegen auf dem Konto überwintert der SVG dennoch auf einem starken dritten Platz. Die Partie des BSV Ennahofen gegen den SV Bingen/Hitzkofen wurde ebenfalls abgesagt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen