Der Titelverteidiger kommt nach Granheim

Für den Frauen-Regionalligisten SV Alberweiler ist der Verbandspokal eine Generalprobe, Verbandsligist Granheim will es dem Favoriten möglichst schwer machen.

|
Mit einer Übermacht des SV Alberweiler rechnen die Granheimer Kickerinnen (grün) im Verbandspokal.  Foto: 

An diesem Wochenende ruht zumindest in den oberen Ligen des WFV der Spielbetrieb. Dafür treten die Teams im Pokal an. Die Mannschaften in der Bezirks- und Kreisliga sind jedoch im Einsatz und kämpfen um Punkte.

Im WFV-Pokal bekommt es der SV Granheim aus der Verbandsliga mit dem schwerstmöglichen Gegner zu tun. Der SV Alberweiler kommt am Sonntag auf die Ehinger Alb. Der Aufsteiger in die Regionalliga Süd steht dort nach vier Spielen auf Platz eins und überraschte bisher die gesamte Liga. „Sie sind mehr als eine Nummer zu groß für uns, aber wir wollen es ihnen so schwer wie möglich machen“, sagte Granheims Trainerin Edith Grab. Ihre Mannschaft gewann bisher erst eine der ersten drei Partien in der Verbandsliga und muss sich noch an das schnellere Tempo gewöhnen. „Gegen Alberweiler kann die Mannschaft nur lernen und bestimmt etwas an Erfahrung für die Liga mitnehmen“, erklärte Grab. Sie muss dabei  weiter auf drei Stammspielerinnen verzichten, die verletzt fehlen. Alberweiler wird dieses Spiel als Generalprobe für das größte Spiel der Vereinsgeschichte nutzen. Denn eine Woche später gastiert dort der deutsche Vizemeister FC Bayern München  im DFB-Pokal. Deshalb  wird SVA-Trainer Peter Kalmbach einigen Spielerinnen gegen Granheim eine Pause  geben, doch Alberweiler wird sich nicht aufhalten lassen wollen in Richtung drittem Pokaltriumph in Folge.

Im Bezirkspokal erwartet die SG Altheim mit der SGM Bad Saulgau/Renhardsweiler einen starken Gegner. In den vergangenen beiden Jahren schafften die Kontrahenten jeweils den Aufstieg aus der Bezirks- in die Regionenliga. Zu Beginn dieser Saison sind beide noch ohne Niederlage ganz vorne mit dabei. Die Altheimer Mannschaft von Trainer Gerhard Kottmann musste am vergangenen Wochenende eine unfreiwillige Pause einlegen, Gegner SKV Eningen hatte kurzfristig  abgesagt. Aufsteiger Bad Saulgau holte einen Punkt gegen Oberndorf. Da die beiden Favoriten auf den Pokalsieg schon so früh aufeinander treffen, wird ein spannendes Spiel erwartet.

Endlich in die Erfolgsspur will der SV Granheim II in der Bezirksliga. Nach dem Abstieg gab es zwei Niederlagen, in denen das Team von Trainer Rolf Bailer ohne Torerfolg blieb. Gegner SV Sigmaringen trug erst eine Partie aus, verlor diese zwar ebenfalls, traf aber immerhin schon ins Tor.

Für die SGM Munderkingen/Unterstadion geht es zum SV Bingen/Hitzkofen. Trotz guter kämpferischer Leistung wartet die SGM von Trainer Jürgen Batzer noch auf Punkte und Tore. Beide Spiele zum Auftakt gingen 0:5 verloren.

Der Saisonstart ist bei der SG Öpfingen dagegen mit zwei Erfolgen gelungen. Jeweils souverän fuhr das Team von Trainer Hasan Dönmez die Siege ein. Eine etwas leichtere Aufgabe steht gegen den SV Uttenweiler II an, der auf dem drittletzten Platz steht.

Zum Nachholspiel beim SV Langenenslingen tritt morgen der BSV Ennahofen in der Kreisliga an. Durch einen starken Auftritt von Spielführerin Tülay Tarakcilar – sechs von sieben Treffern – steht der BSV auf Platz zwei. Daran gilt es nun gegen das Schlusslicht anzuknüpfen. Die SG Dettingen empfängt die SGM Alb-Lauchert und will nach dem ersten Sieg nachlegen.

In der Kreisliga A findet am Donnerstag (18.30 Uhr die Begegnung SG Öpfingen – FC Schelklingen/Alb statt. In der Kreisliga B2 treffen zur gleichen Zeit die SG Dettingen II und der SV Unterstadion aufeinander.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen