Der letzte Test vor dem Start

|

Bevor es für die Mannschaften aus der Region in ihren jeweiligen Ligen in der folgenden Woche ernst wird und der erste Spieltag ansteht, messen sich die Teams in der ersten Runde des Bezirkspokals. Dazu werden auch schon zwei Begegnungen aus der zweiten Runde ausgespielt. Gesucht wird der Nachfolger des SV Sigmaringen der im Mai den Pokal in die Höhe stemmen durfte. Als Bonus wartet dann die Teilnahme an der ersten Runde des WFV-Pokals, bei der vor wenigen Wochen die Sigmaringer mit dem Regionalligisten SSV Ulm 1846 das große Los gezogen hatten und nur knapp verloren.

Den wohl größten Unterschied zwischen zwei Teams gibt es beim Spiel zwischen dem FV Schelklingen-Hausen II und dem SV Uttenweiler. Dort ist der Landesligaabsteiger der haushohe Favorit gegen die Mannschaft die zuletzt in der Kreisliga-B nur drei Saisonsiege feiern konnte. Ebenfalls zum Duell eines Bezirksligisten gegen einen Kreisliga-B Verein kommt es zwischen Aufsteiger SG Altheim, der beim VfL Munderkingen II antritt. „Wir wollen das Spiel ernst nehmen. Jeder Spieler hat die Chance sich für die Ligaspiele zu beweisen“, erklärte SGA-Trainer Joachim Oliveira. Zum ersten Mal seit drei Jahren nimmt die TSG Rottenacker II wieder am Pokalwettbewerb teil und reist dabei zum gleichklassigen SV Oggelshausen. Beim Spiel der ersten Mannschaft der TSG Rottenacker bei der SGM Altheim/Andelfingen feiert Timm Walter sein Debüt als Trainer der TSG. Der letztjährige Fünfte der Bezirksliga darf dabei aber keinesfalls den unterklassigen Gegner unterschätzen. Bevor sich die SG Öpfingen und Türkgücü Ehingen in der Kreisliga-A Saison noch zweimal gegenüber stehen gibt es nun schon das Duell im Pokal. „Für uns ist es ein Testspiel mit Wettkampfcharakter, wir wollen weiterkommen“, erklärte Öpfingens Trainer Felix Gralla.In der Partie zwischen dem SV Unterstadion und dem SV Herbertshofen mit seinem neuen Trainer Dennis Gogeißl gibt es aufgrund der selben Liga keinen Favoriten. Der TSV Rißtissen und auch der VfL Munderkingen gelten in ihren Ligen als Mitfavoriten auf den Aufstieg und wollen die Pokalpartie als letzten Test nutzen. Beim SV Unlingen tritt der BSV Ennahofen an und hofft auf eine kleine Überraschung. Am weitesten von allen Teams aus der Region kam in der Vorsaison die SG Griesingen. Doch diesmal wartet auswärts mit dem Zweitplatzierten der Kreisliga-A, TSV Riedlingen, ein schwerer Gegner. Beim Meister der Kreisliga-B, TSV Dürmentingen muss die SF Kirchen ran, die in der kommenden Saison wieder an die vorderen Plätze anklopfen will. Sehr geringe Chancen auf das Weiterkommen hat der FC Marchtal der das Bezirksliga-Topteam des FV Neufra auf dem heimischen Platz empfängt. Der SC Lauterach dagegen rechnet sich gegen die TSG Ehingen II größere Chancen, nicht nur in der Liga, sondern auch im Pokalwettbewerb aus. Aufgrund von Freilosen spielen vier Teams ihre Begegnungen der zweiten Runde schon an diesem Wochenende aus. Der TSV Allmendingen um Spielertrainer Sascha Wasner empfängt den Bezirksligisten FV Schelklingen-Hausen zum letzten Kräftemessen vor dem Saisonauftakt. Das erste Spiel überhaupt im Bezirkspokal bestreitet die neu gegründete Mannschaft der SG Dettingen II auf eigenem Platz gegen KreisligaA-Titelkandidat FC Schelklingen/Alb.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hilfe für gestürzte Patienten

Die Krankenhaus GmbH geht mit der Akut-Geriatrie und der Frührehabilitation neue Wege in der Versorgung alter Menschen. Chefarzt Michael Jamour hat darüber Vertreter der Senioren-Union informiert. weiter lesen