Der Auftakt ist misslungen

|

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben ihr Auftaktspiel in der Fußball-Bundesliga Süd verdient mit 0:4 (0:3) gegen die TSG 1899 Hoffenheim verloren. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein lagen beste Bedingungen in der Hessenbühl-Arena vor. Der SVA kam vor 330 Zuschauern gut in die Partie und hatte die ersten zehn Spielminuten leichte Vorteile. Hoffenheim agierte zumeist mit langen Bällen. In der 11. Minute kam einer dieser Bälle in den Rücken der SVA-Abwehr, Svenja Lüger erzielte das 0:1 aus abseitsverdächtiger Position. Danach war der SVA wie von der Rolle. Vor der Pause erzielte Hoffenheim das 0:2 durch Alicia Schinko und das 0:3 durch Romy Bahmer.

Kurz nach der Pause traf erneut Schinko zum 0:4-Endstand für Hoffenheim. Insgesamt ein schwacher Auftritt des SVA gegen eine gute Hoffenheimer Mannschaft, die jedoch bei allen vier Toren vom SVA förmlich eingeladen wurde. Nach den ordentlichen ersten zehn Spielminuten war die komplette Mannschaft über die restliche Spielzeit nicht mehr präsent. Keine einzige Spielerin kam annähernd an ihre Normalform. Das nächste Spiel ist am Samstag, 19. September, um 14 Uhr in München gegen den FFC Wacker München.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volkstrauertag kein rückwärts schauendes Ritual

65 Millionen Menschen sind derzeit aut der der Flucht vor Gewalt. Auch ihrer gedachten gestern am Volkstrauertag die Bürger der Donaustadt Munderkingen. weiter lesen