Niederlage im Steeples-Heimspiel gegen Köln

|
Vorherige Inhalte
  • Jonathan Malu (Nummer 14) und auch Kevin Yebo (52) waren am Korb sehr aktiv (zusammen 18 Rebounds). Für den Ehinger Teamerfolg reichte es aber nicht. 1/2
    Jonathan Malu (Nummer 14) und auch Kevin Yebo (52) waren am Korb sehr aktiv (zusammen 18 Rebounds). Für den Ehinger Teamerfolg reichte es aber nicht. Foto: 
  • Marina Mast heizte ordentlich ein mit ihrer rockigen Nummer. 2/2
    Marina Mast heizte ordentlich ein mit ihrer rockigen Nummer. Foto: 
Nächste Inhalte

Alles drum herum stimmte jedenfalls – zum ersten Heimspielsieg sollte es beim 70:81 (38:40) aber nicht reichen. 750 zahlende Zuschauer zählte der Scanner in der neuen JVG-Halle. Die Heimstätte der Basketballer vom Team Ehingen Urspring erhielt sogar Lob von Kölns Trainer Denis Wucherer, dessen Team vor dem gewaltigsten Publikum in der 2. Bundesliga spielen darf. „Glückwunsch zur Halle. Und ich muss sagen, Ehingen hat uns einen harten Kampf geliefert.“ Nachdem auch „The Voice“-Sängerin Marina Mast ganz in Schwarz die Halle rockte, war eigentlich alles angerichtet für den ersten Steeples-Sieg der Saison.

Doch das Team in Grün ging das Spiel einfach zu lässig-locker an und musste früh einem hohen Rückstand hinterherlaufen. Den holte das Team von Trainer Domenik Reinboth zwar wieder auf und brachte sich Mitte des Spiels in eine komfortable Situation. Doch nach hinten raus fehlte wie schon beim Spiel in Ulm die nötige Kraft, das Duell für sich zu entscheiden. „Wir haben zunächst nicht das gemacht, was wir wollten. Dann konnten wir mit der Physis des Gegners nicht mehr mithalten. Der Kölner Sieg ist verdient“, resümierte Reinboth. Seine Mannschaft stecke in einem Werdungsprozess und habe dennoch nochmals einen Schritt nach vorne gemacht.

Den Start aber verschliefen die Ehinger Basketballer gegen die Gäste aus der Domstadt. Das Viertel ging am Ende mit 21:13 deutlich an die RheinStars, die sich vor allem die Ballverluste der Gastgeber zunutze machten. So wurde aus einem 2:1 ein brutaler 2:13-Rückstand, der erst mal mächtig auf die Stimmung drückte. Dann war es nach fünf Minuten Seger Bonifant, dessen Drei-Punkte-Wurf in den Maschen landete. Die ganze Halle war nun da, applaudierte dem Amerikaner für diesen Treffer, der US-Flügelspieler sollte mit 24 Punkten am Ende auch bester Ehinger Schütze sein.

Defensiv zeigte sich das Ehinger Ensemble aber teilweise überrumpelt, gerade bei Schnellangriffen der Kölner. Und die geglückten Offensivaktionen waren selten. „Wir haben uns zu viele Turnover geleistet“, meinte Kevin Yebo, da helfe auch eine gute Bilanz aus dem Zweierbereich und bei den Rebounds nicht. US-Center Bradley Hayes kämpfte sich Ende des ersten und Anfang des zweiten Durchgangs unter den Korb durch und punktete (15:21). Dann waren aber erst wieder die Gäste am Drücker, in der Zone und von außen.

Yebo ackert vergeblich

Ein dunkender Kevin Yebo zum 26:34, der einmal mehr ein tadelloses Spiel ablieferte, initiierte aber die Aufholjagd nach einer Viertelstunde. Von viel Beifall begleitet stopfte der 21-Jährige den Ball zum 32:34-Anschluss in den Korb – und Teamkollege Bonifant glich aus (18.). Dank einem 12:0-Lauf war dann die 36:34-Führung der Hausherren fällig. Bitter, dass man nicht mit dieser in die Pause ging (38:40).

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Steeples erstmals die Partie so richtig und provozierten RheinStars-Coach Denis Wucherer per 9:0-Lauf zum 47:40 zu einer Auszeit (24.). Darauf folgte eine wilde Phase, in der kein Team sich wirklich absetzen konnte. Mit dem 54:54-Gleichstand ging es ins Schlussviertel, wo Köln wie aus dem nichts wieder einen 12:0-Lauf zum 54:66 hinlegte und die Ehinger jäh abhängte. Die fanden erst mal gar nicht statt. Offensichtlich ließen die Kräfte schon nach, sodass es schwer fiel, Angriffe wirkungsvoll abzuwehren. Als Seger Bonifant mit einem Dreier den Rückstand auf sechs Punkte drückte (65:71/37.), lag kurz die Sensation in der Luft, Ehingen könnte es noch packen. Aber die Rheinländer trafen jetzt hochprozentiger und waren so uneinholbar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat: Ein Lob für das Miteinander

In vorweihnachtlicher Stimmung verabschiedet der Ehinger Gemeinderat den Haushalt 2018. weiter lesen