Aus der Traum von der Titelverteidigung - Urspring patzt früh in Tennessee

Nicht von Erfolg gekrönt bleibt die USA-Reise der U19-Basketballer aus Urspring. Die Klosterschüler konnten den Titel beim Arbys Classic nicht verteidigen.

|
Auch der agile Christian Sengfelder konnte die Urspringer in Bristol nicht in die letzte Runde bringen.  Foto: 

Aus der Traum von der Titelverteidigung in Bristol/Tennessee/USA. Die U19-Basketball-Bundesligamannschaft der Urspringschule musste sich in diesem Jahr beim Arbys Classic in Bristol/Tennessee schon früh von den vorderen Rängen verabschieden. Sie haben mit dem Ausgang des renommierten Highschool-Wettbewerbs nichts mehr zu tun.

Nach einem Auftaktsieg gegen das Team von Sullivan East bei der Turniereröffnung (wir haben berichtet) folgten nur noch Niederlagen. Am vergangenen Freitag gab es eine 51:68 (24:27)-Abfuhr gegen die Milton Highschool Eagles. Christian Sengfelder mit 22 Punkten und Zaire Thompson mit 17 Punkten waren die besten Schützen der Schelklinger.

Am Samstag folgte der nächste Ausrutscher. Die Schützlinge von Trainer Michael Spöcker verloren gegen die Mannschaft des Gastgebers, Tennessee High Vikings. Die "Vikinger" waren einen Hauch besser im Abschluss und besiegten den Titelverteidiger aus Deutschland mit 47:43, und dabei lagen die Gäste aus Urspring zur Halbzeitpause mit 19:18 noch in Führung, wenn auch knapp. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe, in der erneut Sengfelder (13 Punkte) und Thompson (10) sowie Mahir Agva (10) am sichersten für die Urspringschule verwandeln konnten.

"Tennessee traf von außen, der Korb blieb für die Urspringer wie vernagelt", berichtet Trainer Spöcker. Er kristiert die Schiedsrichter, die zu viele Schrittfehler bei den Schelklingern sehen wollten.

Wie stark die "Adler" der Milton Highschool in diesem Jahr sind, bewiesen sie im Spiel gegen die Christ School Greenies, in dem sie mit einem 69:53-Erfolg ins Halbfinale einzogen. Dort trifft Urspring-Bezwinger Milton heute auf die CPA Lions. "Milton ist abgeklärt", befindet Urspring-Coach Spöcker, der in den Eagles einen potentiellen Champion beim Turnier in Bristol sieht.

Außerdem steht heute in Bristol ein Slum-Dunk-Wettbewerb auf dem Programm; am morgigen Dienstag folgt ein Drei-Punkte-Wettbewerb. Am Sonntag hatten alle Mannschaften spielfrei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volkstrauertag kein rückwärts schauendes Ritual

65 Millionen Menschen sind derzeit aut der der Flucht vor Gewalt. Auch ihrer gedachten gestern am Volkstrauertag die Bürger der Donaustadt Munderkingen. weiter lesen