BASKETBALL vom 2. Dezember 2015

Urspring erobert 3. Platz Mit einem deutlichen 82:68-Erfolg über Jahn München klettert die JBBL-Mannschaft des Team Urspring auf den dritten Tabellenplatz. In einem von Anfang an sehr intensiven Spiel fand Urspring schnell zu seinem Rhythmus.

YY YY |

Urspring erobert 3. Platz

Mit einem deutlichen 82:68-Erfolg über Jahn München klettert die JBBL-Mannschaft des Team Urspring auf den dritten Tabellenplatz. In einem von Anfang an sehr intensiven Spiel fand Urspring schnell zu seinem Rhythmus. Bereits im ersten Viertel konnte sich die Mannschaft um Head Coach Dominic Dörr mit 21:14 absetzen. Im weiteren Spielverlauf fanden auch die Münchener zunehmend besser in die Partie. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste auf vier Zähler heran (35:31). Das Spiel war geprägt von vielen Schnellangriffen und entwickelte sich dadurch zu einer sehr unterhaltsamen Begegnung. Nach der Pause agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. War Moritz Noeres aufseiten der Urspringer in der ersten Halbzeit verhältnismäßig unter seinen Möglichkeiten geblieben, kam er in der zweiten Hälfte mehr und mehr in Fahrt: Der Allrounder erzielte 18 seiner 20 Punkte nach der Pause und lieferte zudem mit 15 Rebounds, fünf Assists und drei Steals das volle Paket ab. Auch Jason George zeigte mit 16 Punkten und 15 Rebounds eine herausragende Leistung. Trotz der großartigen Auftritte seiner Einzelspieler ist Coach Dörr der Meinung, dass ein anderer Faktor den Gästen aus München endgültig den Zahn gezogen hatte: "Unsere Teamdefensive war heute großartig. Wir haben die Münchner fast 30 Zähler unter ihrem bisherigen Saisonschnitt halten können." Je weiter das Spiel fortschritt, desto besser kam die Offensive der Klosterschüler ins Rollen: So erzielten sie allein im Schlussviertel 27 Punkte, ließen aber gleichzeitig nur 15 Punkte der Münchner zu. Auch Coach Dörr lobte den Ehrgeiz, mit dem seine Mannschaft aufgetreten war: "Dass die Jungs im letzten Viertel noch mal einen Gang nach oben Schalten konnten ist super." Mit dem Sieg gegen Jahn München konnte das Team Urspring sich den dritten Tabellenplatz zurückerobern. Nun gilt es am Sonntag, zu Gast bei der internationalen Basketball Akademie München, an der guten Leitung anzuknüpfen.

Sieg im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der U18 Jugendoberliga konnte sich die TuS Urspringschule mit 65:61 gegen die TSG Reutlingen durchsetzen. Dabei erwischte die Mannschaft um Trainer Nico Drmota den besseren Start ins Spiel und konnte sich prompt einen Vorsprung erarbeiten. So lagen die Gastgeber aus Urspring bereits nach dem ersten Viertel mit drei Zählern in Front. Bis zur Halbzeit sollte sich das Team Urspring mit acht Punkten abgesetzt haben. Angeführt von Theofanis Orfanidis (26 Punkte) und Can Sarikaya (18) gingen die Reutlinger zum Ende des dritten Viertels durch einen 14:0-Lauf erstmals in Führung. Der Reutlinger Dominic Philippi, der mit einer Doppellizenz ebenfalls für Urspring in der JBBL aufläuft, steuerte zehn Punkte auf das Punktekonto seiner Mannschaft bei. In der Schlussphase gelang es dem Team Urspring sich aber die Führung zurück zu erkämpfen und das Spiel schlussendlich zu gewinnen. Trainer Nico Drmota gab sich nach der Partie sichtlich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir sind geschlossen als Team aufgetreten und waren in der Schlussphase konzentrierter als Reutlingen." Durch den 65:61-Erfolg liegt die Urspringschule nun auf dem zweiten Platz hinter Ulm.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Basketball, Bezirksliga Saison 2016/17 HVW
Pl. Verein KV Pkt.
1 Hirs./C./Lieb. 13 4
2 TSV Altensteig II 12 4
3 SG Ober-/Unterh.II 6 3
4 TV Rottenburg 9 2
5 TSG Reutlingen 9 2
6 SG Tübingen -1 2
7 TV Großengstingen -2 2
8 SG H2Ku Herrenberg III -9 1
9 TSV Schönaich 0 0
10 HSG Schönbuch II -7 0
11 SV Magstadt -14 0
12 HSG Böblingen/Sindelf.II -16 0
Themenschwerpunkt

TSG Reutlingen

mehr zum Thema

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Kotzhügel und Zaun: Botschaften ...

Das Tanzen auf den Tischen ist nicht erlaubt. Foto: Felix Hörhager

Der Besuch des Oktoberfestes kann ein großes Abenteuer sein. Damit alles glatt geht, geben einige Botschaften ihren Landsleuten nützlich Ratschläge an die Hand. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr