Land am Rand: Mit Waffen zum Gemüse

Vater und Sohn stehlen zwei Kilo Zucchini von einem Acker – und werden erwischt. Auf den Tatvorwurf „Diebstahl mit Waffen“ stehen bis zu zehn Jahre Haft.

|
 Foto: 

Diebstahl mit Waffen warf die Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Vater und seinem 15-jährigen Sohn vor. Was sich anhört wie ein brutales Verbrechen, bei dem keine Rücksicht oft mögliche Opfer genommen wird, ist in diesem besonderen Fall eher eine Lappalie. Niemand wurde verletzt, der Schaden ist gering.

Der 39-Jährige und sein Filius wollten das Gemüsefach der Familie mit vielseitig verwendbaren Zucchini auffüllen. Den Nachschub hätten sie sich bei diversen Läden besorgen können. Aber das Duo entschied sich für den Direktbezug vom Feld, allerdings ohne den Bauern zu fragen. Auch an eine Bezahlung der kalorienarmen Vitaminlieferanten war offenbar nicht gedacht.

Beim Beutezug auf dem Acker wurden die Nahrungsbeschaffer von Mitarbeitern des Vollzugsdienstes der Stadt Bad Friedrichshall ertappt. Zwei Kilo Zucchini waren schon abgeschnippelt. Weil für die illegale Ernte Messer benötigt und benutzt wurden, lautet der Tatvorwurf „Diebstahl mit Waffen“. Das Strafgesetzbuch (Paragraf 244) sieht dafür Freiheitsentzug bis zu zehn Jahren vor.

Sie hätten „nicht nachgedacht“, gestanden die beiden vor Gericht. Weil die Waffen sofort den Aufpassern ausgehändigt wurden, beließ es der Richter bei einer Verwarnung. Allerdings verbunden mit einer saftigen Geldauflage. 600 Euro muss der Papa an eine Stiftung zahlen. Nach der Rechnung des Gerichts hätte er dafür gut 400 Kilo Zucchini kaufen können. Laut Statistik deckt diese Menge den Jahresbedarf von 235,3 Haushalten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen