Gastro-Tipp: Die Mini-Auberginen kommen direkt aus Thailand

|

„In Thailand legen wir großen Wert auf gesundes Essen“, sagt Duangjit Häussler. Die Thailänderin setzt deshalb in ihrem bei den Stuttgarter Mineralbädern gelegenen Restaurant „Thai Thaani“ auf Zutaten wie Zitronengras, Ingwer und viel frisches Gemüse, weil „dies gut für den Körper ist und das Immunsystem stärkt“. Ihre Kochkünste hat die 38-Jährige sozusagen von ihren Eltern geerbt: „In Thailand wird viel und gern zu Hause gekocht.“

Nachdem Duangjit Häussler sechs Jahre lang in Lokalen in Bad Cannstatt gearbeitet hatte, wagte sie den Schritt in die Selbstständigkeit. Und mit ihrem Konzept, alles frisch zuzubereiten, hatte sie mit dem 2008 eröffneten „Thai Thaani“ auch schnell Erfolg. „Bei uns ist alles hausgemacht, auch die Frühlingsrollen“, betont die Gastronomin. Im vergangenen Jahr ist sie mit ihrem Team in die Neckarstraße umgezogen, nachdem ihr Lokal mit dem dort gelegenen Restaurant „Shaba“ fusioniert hatte.

Der neue Ort gleich um die Ecke vom SWR-Funkhaus hat dem „Thai Thaani“ viele neue Gäste beschert. Beliebt ist der Mittagstisch, der zwischen 8,50 und 11,90 Euro liegt. Die Inhaberin freut sich, dass ihr auch ihre früheren Stammgäste treu geblieben sind. Sie schätzen die Qualität und die Zubereitung der Speisen.

Neben der großen Auswahl an Suppen sowie Gerichten mit Rind, Ente, Hühnchen, Fisch oder Meeresfrüchten will Häussler künftig das schon gute vegetarische Angebot angesichts der steigenden Nachfrage ausweiten. Bei den mit frischen Kräutern und Gewürzen zubereiteten fleischlosen Gerichten, die um die 16 Euro kosten, wird der Geschmack der Zutaten nicht durch eine Sauce überdeckt. Einiges, wie das Thaibasilikum oder die Mini-Auberginen, bezieht Häussler direkt aus Thailand. Auch beim Ambiente war es ihr wichtig, „etwas Thaikultur nach Stuttgart zu bringen“. So sind zum Beispiel die Tische mit Decken in typischen Thaifarben belegt.

Nach Stuttgart ist Duangjit Häussler 2002 gekommen. Geboren ist sie in der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Als sie an der dortigen Universität Tourismus und Hotelmanagement studierte, lernte sie ihren Mann, einen deutschen Studenten, der in Business Management eingeschrieben war, kennen. Rainer Lang

Info www.thai-thaani.de   

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen