Motorradfahrer tödlich verletzt

|

Tödliche Verletzungen hat ein 52-jähriger Motorradfahrer aus dem Alb-Donau-Kreis am Pfingstsonntag bei einem Unfall in Bad Buchau erlitten. Der Mann aus dem Raum Ehingen war nach Angaben der Polizei am Ortseingang von Bad Buchau über eine Verkehrsinsel gefahren, danach im Straßengraben gelandet und anschließend gegen eine Straßenlaterne geprallt. Bislang sei unklar, warum der 52-jährige die Verkehrsinsel nicht umrundete. Möglicherweise wurde der BMW-Fahrer von einer starken Windböe erfasst, nachdem er ein kleines Wäldchen passiert hatte, teilte die Polizeidirektion Biberach mit. An der Unfallstelle blies ein starker Wind.

Der Notarzt konnte an der Unfallstelle nur noch den Tod des Mannes feststellen. Im Einsatz waren neben der Polizei der Notarzt, ein Rettungswagen und der Rettungshubschrauber sowie ein Abschleppdienst.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen