Zwei Ämter sind neu besetzen

|

Nach langjähriger Tätigkeit haben jetzt der stellvertretende Vorsitzende des Vereins zur Pflege historischen Brauchtums in Munderkingen, Paul Mack, und die Schriftführerin Brigitte Brüntjen ihre Ämter vorzeitig gekündigt. Aus privaten Gründen wollen sie eineinhalb Jahre vor Ablauf ihrer Amtszeit ihre Tätigkeit beenden, sagt Vorsitzender Werner Wald.

In einer kurzen außerordentlichen Hauptversammlung am Sonntag, 8. November, 17 Uhr, im Gasthaus "Rössle" sollen die Nachfolger für die beiden gewählt werden. Der 120 Mitglieder zählende Verein, der zur Fasnetszeit als Spittl-Narren unterwegs ist, will im Jahr 2018 wieder einen Nachtumzug veranstalten. Für 2017 ist ein Mittelalterliches Lager vorgesehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Einzelhandelsexperte der IHK: „Fraglich, ob Schelklingen den Netto braucht“

In Schelklingen will sich ein neuer Netto-Markt ansiedeln. Josef Röll, der Einzelhandelsexperte der IHK, sieht die Pläne des Discounters skeptisch. weiter lesen