Werben für den Zunftball der Trommgesellen

Frisch aus dem Druck sind jetzt die 100 Plakate gekommen, mit denen die Munderkinger Trommgesellenzunft für ihren Zunftball am 1. März wirbt. Künstler Hans-Jürgen Knupfer hat das Motiv gestaltet.

|
Plakatübergabe für den Zunftball der Trommgesellenzunft Munderkingen: Claudia Brunner, Carmen Klein und Hans-Jürgen Knupfer (von links).  Foto: 

Als erstes Kunstwerk im neuen Jahr hat Hans-Jürgen Knupfer am Neujahrstag seinen Entwurf für das Plakat für den Zunftball am 1. März signiert. Nun kamen 100 Exemplare aus dem Druck, und die Trommgesellenrätinnen Claudia Brunner und Carmen Kleinwaren am Dienstagabend bei der Übergabe im Zunfthaus begeistert darüber, wie Knupfer ihr im November beschlossenes Motto "Waldeslust" umgesetzt hatte. Er hat den "berühmten Munderkinger Tannenwald" gestaltet, mit "fröhlichen Farben" an den Bäumen als närrische Attribute, und darunter im Bogen in selbst entworfenen Buchstaben das Motto des Balls als Schriftzeichen.

"Nun haben wir wieder ein Sammlerobjekt, das hat sonst keiner, und wir sind stolz", betonten Brunner und Teufel. "Es ist eine limitierte Auflage und unsere Plakate sind jedes Jahr heiß begehrt." Der Künstler, der seit Jahrzehnten die Plakate für die Bälle gestaltet, erklärte der Ballorganisatorin Klein und der Pressesprecherin Brunner: "Ich mache die Plakate für die Zunft sehr gerne". Brunner fügte hinzu: "Wir wissen es zu schätzen." Wie bisher, so werde auch diesmal das Künstlermotiv auf die Eintrittskarten zum Ball gedruckt.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Erfolge des vergangenen Jahres erzählten Brunner und Klein, was so alles geboten werde am 1. März in der mit Naturmaterialen gestalteten Tannwald-Dekoration in der Donauhalle: "Zum Beginn ab 19 Uhr gibt es ein Vorprogramm und Jägerbraten aus der Küche von Paul Bieg aus dem Gasthaus ,Rössle." Beim Kauf der Eintrittskarten entscheide der Besucher, ob er im "Jagdrevier", im "Stoimäuerle" oder im "Tannenwald" sitzen wolle. Es gebe Beerenschnäpsle an der "Waldschenke-Bar hinter der Holzbeig" und viele Überraschungen.

Das Programm werde von der Stadtkapelle, den Turnern des VfL, Mitgliedern der Kolpingfamilie, den Trommgesellen und den Wusele gestaltet. Es gebe zwischendurch eine große Pause. Entschieden sei auch schon, dass der Weg von der Halle zu den Toilettenwagen mit einem Zelt überdacht wird.

Info
Der Vorverkauf für den Zunftball am 1. März beginnt am 15. Februar im Schuhhaus Müller-Gröber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2014 in der Region

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen