Was Airbus in Ulm herstellt

Am Standort Ulm stellt Airbus (früher: EADS) mit seiner Sparte Airbus Defence and Space Radare für Schiffe, Bodenanlagen und Flugzeuge her, zum Beispiel das Eurofighter-Radar.

|

Produkte
Außerdem: elektronische Schutzsysteme für Fahrzeuge, Flugzeuge und Schiffe (Störsender zum Lahmlegen von ferngezündeten Bomben, Warnsysteme gegen Raketenangriffe). Auch werden Signalaufklärungssysteme zum Auffangen und Analysieren von Funksignalen entwickelt; zudem Digitalfunk für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste (in Deutschland derzeit im Aufbau: BOSNet) und zudem spezialisierte Hochfrequenzbauteile.

Beschäftigung In Hochzeiten hatte das Werk in der Wörthstraße sage und schreibe 6000 Mitarbeiter. Das ist allerdings schon 25 Jahre her. In den vergangenen zehn Jahren bewegte sich die Zahl der Mitarbeiter stets zwischen 2500 und 3000 Beschäftigten. Es handelt sich überwiegend um hochqualifizierte Arbeitsplätze, die großteils von Ingenieuren ausgefüllt werden.

NOTDIENSTE vom 29. Januar 2014 aus Ehingen und Umgebung
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eröffnung des 31. Ehinger Weihnachtsmarktes

Auf Schneeflocken mussten die Besucher zur Eröffnung des 31. Ehinger Weihnachtsmarktes verzichten, dafür tanzten fröhliche Frösche auf der Bühne. Und der riesige Weihnachtsbaum erstrahlte. weiter lesen