Waldfest wieder mit Flohmarkt

|

Beim Mundinger Waldfest, das von 29. Mai bis 2. Juni stattfindet, wird es auch in diesem Jahr wieder einen Zeltflohmarkt geben. Am Samstag, 31. Mai, können die Besucher - unabhängig vom Wetter - im Festzelt nach Schnäppchen stöbern, kündigt der veranstaltende Mundinger Musikverein an. Start des Waldfestes ist an Christi Himmelfahrt, 29. Mai, mit dem Vatertagsfrühschoppen, zu dem das "Bodensee-Quintett" aufspielen wird. Am Nachmittag werde, wie es Brauch ist, der Musikverein "Lyra" Unterstadion aufspielen. Nach dem Pausentag am Freitag und der "Mega-Party" am Samstagabend, für die der Veranstalter "feinste Club-Musik vom Top-DJ" ankündigt, steht der Festsonntag ganz im Zeichen der Blasmusik. Zum Frühschoppen unterhält der Musikverein Pfrungen, den Nachmittag gestaltet die Musikkapelle Kirchen, gefolgt vom Musikverein Wilsingen. Der Höhepunkt des Tages soll jedoch der Traktor-Ziehwettbewerb sein, der zum zehnten Mal stattfindet. Und am Montag wird es den Seniorennachmittag und das Kinderfest geben, abends spielt die Musik aus Kirchbierlingen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen