Wahl fällt aus

Wenn die Katholiken in der Region am 15. März ihre neuen Kirchengemeinderäte wählen, gibt es in Schelklingen eine Ausnahme.

|

Weil sich hier nicht ausreichend viele Kandidatinnen und Kandidaten bereit erklärt haben, bestimmt das bischöfliche Ordinariat ein so genanntes Vertretergremium, das vorerst bis zum 31. Juli bestehen bleibt. Bis dahin muss dann eine Gemeindeversammlung stattfinden, bei der es um die weitere Mitarbeit der Laien in der Leitung der Herz-Jesu-Gemeinde geht.

Bei der Wahl vor fünf Jahren waren in Schelklingen aus 13 Bewerbern 11 Kirchengemeinderäte gewählt worden. Das Gremium reduzierte sich dann um einen Sitz auf 10, als Andrea Baumeister aus beruflichen Gründen ausscheiden musste, weil sie Hausmeisterin geworden war. Sie war aber weiter beratend dabei und gehört jetzt, nachdem die bisherigen Hinderungsgründe weggefallen sind, zu den fünf Bewerbern, die sich für eine Neuwahl haben gewinnen lassen.

Wie berichtet, steht die katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu in Schelklingen vor einem empfindlichen Einschnitt: Acht der zehn Kirchengemeinderäte hören auf; nur Gerald Molz und Andreas Sadkowski wollen weitermachen. Mit Heinz Lechner, seit 2000 dabei und 15 Jahre lang einer der Aktiven, und Werner Bolach (seit 20 Jahren im Kirchengemeinderat) scheiden langjährige Mitglieder aus. Er sei als Vorsitzender des katholischen Kirchenchors und Koordinator des Hilfsprojekts St.-Marys-Schule voll ausgelastet, sagt Lechner, der unter anderem die Patenschaften verwaltet und jährlich ein Benefizkonzert zugunsten der indischen Schule organisiert - das nächste, das zehnte, findet am 1. März in der Herz-Jesu-Kirche statt. Für Bolach kommt Nachfolge aus der Familie: Tochter Sarah, eine 18-jährige Schülerin, gehört ebenfalls zu den Fünf, die künftig das Vertretergremium bilden. Neu dabei sein wird auch Markus Greiser, ein 40-jähriger Jugend- und Heimerzieher.

Ausreichend Kandidaten für die Wahl am 15. März gibt es für Justingen, Ingstetten, Schmiechen und Hausen ob Urspring; für Hütten/Gundershofen wird die Bestätigung für nächste Woche erwartet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen