Verbandsumlage steigt weiter Verwaltungsgemeinschaft segnet Haushalt ab

Wegen steigender Personalkosten erhöht sich die Verbandsumlage der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen heuer um 44 000 Euro.

|

Einstimmig hat die Versammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Munderkingen den Haushalt für 2012 mit einem Volumen von mehr als 2 Millionen Euro gebilligt. Wie Geschäftsführer Wilhelm Fügner darlegte, erhöht sich die allgemeine Verbandsumlage auf 878 000 Euro und somit 62,75 Euro pro Einwohner. Zum Vergleich: Zum Ausgleich des Verwaltungshaushalts 2011 werden wohl 834 000 Euro Umlage benötigt, also 59 Euro pro Kopf.

Die steigenden Kosten der als Dienstleister für die 13 Gemeinden des Raums Munderkingen agierenden Verwaltungsgemeinschaft ergeben sich wieder zum größten Teil aus höheren Personalkosten. Die betragen 1 029 040 Euro (Vorjahr 1 000 250 Euro). Grund sind reguläre Tariferhöhungen. 224 300 Euro davon werden direkt über Gemeinden oder Verbände abgerechnet, der Rest fließt in die Umlage.

77 800 Euro kosten Ausbildung und Kursgeld für Azubis und Praktikanten der VG. Entlastend haben niedrigere Kosten für EDV-Betreuung und -Ausstattung gewirkt.

Laufende Schulaufwendungen für die Werkrealschule Munderkingen sind mit 241 060 (Vorjahr 229 360 Euro) veranschlagt. Vom Land bekommt die VG etwas mehr: 1064 Euro für jeden der 177 Werkrealschüler. Zur Abdeckung der restlichen Kosten muss heuer eine Schulumlage von 35 200 Euro (Vorjahr 51 400) erhoben werden. Der Schulkostenanteil für den "Winkel" beträgt vorläufig 4100 Euro.

Finanziert werden heuer Tiefbauarbeiten an Gemeindeverbindungsstraßen im Emerkinger Ried (60 000 Euro) und in Rechtenstein (Brühlhof; 20 000 Euro) sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit der Verbindungsstraße von Obermarchtal nach Mittenhausen (22 000 Euro). Jeweils 20 000 Euro kosten die Planung für die Gemeindeverbindung Rottenacker-Emerkingen sowie ein Kommunaltraktor für Emerkingen. Zur Sanierung des Verwaltungsgebäudes werden 229 000 Euro veranschlagt, die Änderung des Flächennutzungsplans kostet 15 000 Euro. Beides wird mit einer Kapitalumlage von den Gemeinden erhoben. Aus dem Sanierungsprogramm Munderkingen kommen für das VG-Gebäude allerdings voraussichtlich 45 000 Euro Zuschuss herein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erste Geländekrane übergeben

Rund ein Jahr nach der Ankündigung einer dritten Baureihe beginnt im Liebherr-Werk Ehingen die Auslieferung des neuen Typs, der mit Tiefladern transportiert werden muss. weiter lesen