Stadt plant einheitlichen Abfuhrbezirk

|

. Über erhebliche Änderungen im Abfallkonzept entscheidet der Ehinger Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag, 24. Oktober, 16 Uhr, im Rathaus. Geplant ist, die sechs Abfuhrbezirke der Stadt zu einem Bezirk zusammenzufassen. Die einzelnen Abfuhren sollen jeweils an einem Tag im gesamten Stadtgebiet stattfinden. An der 14-tägigen Abfuhr von Haus-, Biomüll und Gelbem Sack werde sich aber nichts ändern, heißt es in der Beschlussvorlage. Hausmüll und Gelber Sack würden jedoch einheitlich an getrennten Tagen abgefahren. Die Stadt erhofft sich dadurch einen wesentlich geringeren Zeit- und Verwaltungsaufwand. Die Räte sprechen auch über eine Senkung der Abfallgebühren: 88 Euro sollen 20 Streifen für den 35-Liter-Behälter vom kommenden Jahr an kosten (bisher 92 Euro). Auch die Gebühren für andere Größen sollen sinken, die Streifen für den 50-Liter-Eimer sollen etwa 118 Euro kosten (bisher 123 Euro).

Außerdem sprechen die Räte über den Rechnungsabschluss 2012. Laut Vorlage hat die Stadt eine um rund 2,9 Millionen Euro höhere Zuführung zum Vermögenshaushalt erreicht als geplant. Die Gemeinderäte beschließen auch die künftigen verkaufsoffenen Sonntage (geplant sind 30. März, 19. Oktober 2014 sowie 22. März und 18. Oktober 2015) und den Satzungsbeschluss des Bebauungsplans "13. Änderung Fischersteige".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Naturdenkmal am Benkesberg erinnert an Munderkinger Ingenieur

Zum Gedenken an den 1887 gestorbenen, ehemaligen Vorsitzenden Guillaume Grellet pflanzte der Verschönerungsverein in Munderkingen die beliebte Sommerlinde am Benkesberg, die ein Naturdenkmal ist. weiter lesen