St. Anna ehrt Mitarbeiter

|
Langjährigen St.-Anna-Mitarbeitern galt ein großes Dankeschön. Foto: Heim St. Anna

Jubilare sind schon vor einigen Wochen am Seniorenzentrum St. Anna in Munderkingen geehrt worden. Dies berichtet Denis Lamsfuß von der Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung. In der Mitarbeiterweihnachtsfeier konnte der der stellvertretende Einrichtungsleiter mit Peter Wittmann, dem Regionalleiter der Keppler-Stiftung, viele langjährige Mitarbeiter für ihr Engagement loben. Bei nicht Anwesenden wurde dies nachgeholt. Die Mitarbeiter sind: Valentina Zielke, Margarethe Fuchs-Ehlert, Rosemarie Eggert, Helene Neimann, Tanja Merk, Rudolf Blaser, Ronald Mayer, Cordula Winter (je zehn Jahre im Betrieb), Ludmilla Neimann und Nelli Zielke (15 Jahre) und Lydia Ruppel (20 Jahre). Gabriele Eisele ist sogar schon 25 Jahre in St. Anna tätig.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau: Ein großer Schritt für Kirchen

Bei der Informationsveranstaltung des Netzbetreibers NetCom BW zum Breitbandausbau ist das Interesse groß. Das Glasfaser kommt zunächst nur bis zu zwei Kabelverzweigern. weiter lesen