Sie würden sich wieder heiraten

Ein seltenes Fest steht heute bei Familie Bäuerle in Rottenacker mit der Diamantenen Hochzeit an. Rösle und Albert Bäuerle sind dafür dankbar.

|
Seit 60 Jahren sind Albert und Rösle Bäuerle verheiratet.  Foto: 

"Dass wir zusammen alt werden dürfen, war immer unser Wunsch", sagt Rösle Bäuerle und schaut ihren Albert voller Zuneigung an. Der Wunsch hat sich erfüllt. Vor 60 Jahren gab sich das Ehepaar das Ja-Wort vor Pfarrer Fritz Stein und der Bund hat bis heute gehalten. Albert Bäuerle ist inzwischen 84 Jahre alt, seine Frau 81. Beide sind gebürtig aus Rottenacker. Sie ist eine Tochter der Wirtsleute Amsler, die einst das Gasthaus "Krone" bewirtschafteten. Gefunkt hat es einst in der Gaststube, wo Albert Bäuerle als junger Mann gerne einkehrte. Bald schon wurde geheiratet und bis heute leben Bäuerles in der ehemaligen "Krone". Seit einiger Zeit haben sie die Gaststube im Erdgeschoss in ihr Wohnzimmer umfunktioniert, damit fällt das Treppensteigen weg.

Albert Bäuerle ist gelernter Schreiner, hat jedoch die meiste Zeit seines Berufslebens bis zur Rente bei der Firma Bohnacker gearbeitet. Seine Frau half der Mutter in der Wirtschaft, damals nannte man sie "Haustochter". Gerne hat sie sich auch im Garten hinter dem Haus betätigt. Zwei Kinder, Sohn Marc und Tochter Simone, wohnen mit im weitläufigen Haus und das kommt den Eltern sehr zustatten. Seit sie vor einiger Zeit im Garten stürzte und am Bein operiert werden musste, ist Rösle Bäuerle nicht mehr gut zu Fuß und für jede Hilfe dankbar.

Viele schöne Stunden und Erinnerungen verknüpfen sich mit dem Liederkranz Rottenacker, dem das Ehepaar 53 Jahre angehörte. Sie sang Sopran und er im Tenor. "Schade, dass es den Liederkranz nun nicht mehr gibt, das war eine gute Gemeinschaft", sinniert Rösle Bäuerle. Wie ihr Mann ist sie zufrieden mit ihrem bisherigen Leben und es ist für sie keine Frage, dass sich beide wieder heiraten würden.

Heute wird das Ehejubiläum im kleinen Kreis mit der Familie gefeiert, ein großes Fest wünscht sich das Jubelpaar nicht. Bürgermeister Karl Hauler und Pfarrer Jochen Reusch haben ihren Besuch bei Bäuerles angekündigt, um die Glückwünsche der Gemeinde und der Kirchengemeinde zu überbringen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hauptversammlung der Kunstfreunde: Gut fürs Ansehen der Stadt

Bei der Hauptversammlung der Kunstfreunde berichtet die Vorsitzende Anne Linder über die positive Entwicklung der städtischen Galerie: steigende Besucherzahlen und viel Zuspruch. weiter lesen