RISSTISSEN - KURZ

|

Feldwege zugeparkt

Im zurückliegenden heißen Sommer seien oftmals die Feldwege beim Rißtisser Baggersee zugeparkt gewesen, berichtete Ortsvorsteher Markus Stirmlinger am Montag, manche Autofahrer hätten auch Wiesen zugeparkt. Deswegen habe die Ortsverwaltung nun Schilder aufgestellt, die auf ein Parkverbot hinweisen. Dies fand Johannes Braun "schade, man hätte zuvor darüber sprechen können". Auch viele Rißtissener führen mit dem Auto zum See. "Das ist ein Freizeitgebiet." Dem widersprach Stirmlinger, das Baden im See sei offiziell verboten und nur geduldet. Dies solle auch so bleiben, sagte Thomas Schreiner, und die Schilder sollten dazu beitragen. Theo Völk betonte, die Feldwege seien nun mal Fahrzeugen der Land- und Forstwirtschaft vorbehalten.

Schulbusse voll

Teils übervoll seien die Schulbusse nach Laupheim, es komme vor, dass Schüler nicht mitkommen, klagte Rat Armin Rieger. Zudem seien die Schüler mittags eine Stunde unterwegs. Laut Ortsvorsteher Markus Stirmlinger sollen erst alle Kritikpunkte gesammelt und dann bei einer Besprechung vorgebracht werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen