Radrennen: Straßen gesperrt

|

Während des heutigen Mountainbike-Rennens sind in Obermarchtal und Lauterach einige Straßen gesperrt. Betroffen sind der Thurn-und-Taxis-Wald zwischen Obermarchtal, Oberwachingen und Reutlingendorf (12 bis 14 Uhr), die Straße zum Soldatenfriedhof (12 bis 13.30 Uhr), die Ortsdurchfahrt in Lauterach (12.30 bis 13.45 Uhr), die K 7339 von Lauterach nach Emeringen und die Ortsverbindungsstraße von Talheim nach Rechtenstein (je 13.15 bis 17 Uhr) sowie die L 231 von Lauterach bis Mundingen, die Waldwege im Landgericht, nördlich von Mochental bis einschließlich Wolfstal, und die Straße von Mundingen nach Kirchen (je 12.30 bis 17 Uhr). Innerhalb der Ortschaften übernehmen die örtlichen Feuerwehren die Absperrungen; außerhalb werden sie mit offizieller Beschilderung der Straßenmeistereien unter Leitung von Wolfgang Sölch organisiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen