POLIZEI vom 12. Mai 2014

|

Motorradfahrer verletzt

Schwer verletzt worden ist ein Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Traktorgespann am Samstag gegen 16.35 Uhr auf der Kreisstraße 7421. Ein 47-jähriger Traktorfahrer hatte die Landstraße von Hausen am Bussen kommend in Richtung Oberwachingen befahren, als ihm am Ausgang einer Linkskurve ein 52-jähriger Motorradfahrer entgegen kam. Der Traktor bog nach links ab. Bei der Bremsung stürzte das Krad und überschlug sich. Der Kradfahrer prallte gegen das hintere Rad des Traktors. Das Motorrad flog über den Anhänger des Gespanns hinweg und schlug wieder auf der Straße auf. Sachschaden: rund 10 000 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Straße musste bis 21.15 Uhr komplett gesperrt werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mildes Urteil für Anton Schlecker?

Der Richter will einige Vorwürfe gegen den Ex-Drogeriemarktkönig fallenlassen. Das würde das mögliche Strafmaß deutlich verringern. weiter lesen