Ortsvorsteherin macht mit

An der Ortsverwaltung Gundershofen übte die Feuerwehr am Samstagnachmittag für den Ernstfall. Die Ortsfeuerwehr arbeitete bei dieser Hauptübung mit der Nachbarwehr aus Mehrstetten zusammen.

|

Ortsvorsteherin Doris Holzschuh und ihre Enkelin Jennifer ließen sich probeweise am Samstagnachmittag aus dem Gebäude der Ortsverwaltung retten. Die Ortsfeuerwehr hielt dort ihre Hauptübung ab. Alle paar Jahre ist das Gebäude schon zum Üben des Ernstfalls genutzt worden. "Man muss hier nichts umräumen", begründete die Ortsvorsteherin die bevorzugte Wahl. Außer der Ortsverwaltung gibt es in dem ehemaligen Schulgebäude einen Jugendraum und eine freie Wohnung.

Szenario der Übung war ein Wohnungsbrand. Der neue Ortskommandant Alexander Högerle, der im Frühjahr erst in das Amt gewählt wurde, fungierte als Einsatzleiter. Gesamtkommandant Ulrich Raiber beobachtete das Vorgehen der beiden Wehren. Das Dutzend Gundershofener Aktive schaffte gut mit dem halben Dutzend Mehrstettern zusammen, das mit seinem Kommandanten Heiko Reiter im Tanklöschfahrzeug auffallend rasch nach der Alarmierung am Übungsort eingetroffen war. Die Zusammenarbeit über die Kreisgrenze wird seit Jahren gepflegt. Gundershofens früherer Kommandant ist nun in der Mehrstetter Wehr und beteiligte sich an der Übung. Ein Gundershofener Atemschutztrupp rettete die Opfer, dabei auch Jürgen Retter als drittes Opfer. Ein Mehrstetter Atemschutztrupp sicherte vor der Tür diese Rettung ab, um im Notfall einzugreifen. Zur Rettung aus dem ersten Stock wurde eine Leiter am Balkon angelegt. Ehe es eine halbe Stunde nach dem Alarm aus dem Mund von Alexander Högerle "Wasser halt" hieß, wurde mittels Lüfter noch die Befreiung des Gebäudes von Rauch simuliert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Oktober startet der Lifestyle-Club

Die Wellnessabteilung im Hotel Adler in Ehingen ist fast fertig. Über Mitgliedschaften und Tagesarrangements soll das Angebot auch für externe Gäste geöffnet werden. weiter lesen