Oberstadion: Keine neuen Fünftklässler

|

Mittelfristig wird die Werkrealschule in Oberstadion auslaufen: Zwar gab es in der Schulverbandssitzung gestern Abend keinen Beschluss dazu, doch wie Martin Romer, Leiter der Christoph-von-Schmid-Schule, darlegte, habe er von den sechs Anmeldungen zur fünften Klasse inzwischen fünf wieder verloren. Der Grund: Wegen ihrer geringen Zahl müssten im kommenden Herbst die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler zusammen unterrichtet werden. Das wollen die Eltern nicht, und auch er und sein Kollegium meinen, dass dies den Unterricht verschlechtern würde.

Auch Schulamtsleiter Wolfgang Mäder sagte in der Schulaula vor Elternvertretern und Lehrern, dass er einen Unterricht über drei Klassenstufen hinweg nicht empfehle. Und so sollen nun keine Fünftklässler mehr aufgenommen werden. Das heißt, dass nach dem Abschluss der künftigen Sechstklässler in drei Jahren die Werkrealschule geschlossen wird. "Die Demographie trifft uns ganz hart", meinte Romer. Mittelfristig würden Lehrerstellen in Oberstadion abgebaut. Dr. Michael Lohner sagte als Verbandsvorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft, es sei "natürlich sehr sehr schmerzlich", sich vom Werkrealschulstandort Oberstadion zu verabschieden. Aber die jährliche Existenzangst sei dauerhaft auch ungut. Wie berichtet sollen ab 2016/17 ohnehin auch größere Werkrealschulen als die Oberstadioner geschlossen werden. Ein weiterer Bericht folgt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

35. Allmendinger Gesundheitstage feierlich eröffnet

Zu Herzen gehende Lieder, Ansprachen und Dankesworte prägten den Festakt zu den 35. Allmendinger Gesundheitstagen. Auch Regierungspräsident Klaus Tappeser war angereist. weiter lesen