Narri Narro in Obermarchtal

Etliche neue Aktionen behält die Narrenzunft Obermarchtal in diesem Jahr bei. Am ersten Februar startet die Fasnet mit Gottesdienst und Umzug.

|

Am Samstag, 1. Februar, ist Fasnetseröffnung der Narrenzunft mit anschließendem Umzug, wie der stellvertretende Zunftmeister, Patrick Schnitzer, mitteilt. Um 15 Uhr geht das bunte Treiben los mit dem Narrengottesdienst im Münster mit Diakon Johannes Hänn (Rechtenstein) und dem Narrenchor, welcher seit dem Ringtreffen 2012 schon zum dritten Mal den Gottesdienst mitgestaltet und aus Mitgliedern der Zunft besteht. Der Chor übt schon seit dem Advent für den Auftritt. Um 16 Uhr setzt die Narrenzunft Lauterach den Narrenbaum am Marktplatz, unter musikalischer Begleitung durch die Musikkapelle Obermarchtal. Dabei dekorieren, wie schon im vergangenen Jahr, die Kinder des Kindergartens einen kleinen Narrenbaum. Die Kinder haben dazu bereits seit einer Woche närrische Accessoires gebastelt, weiß Schnitzer. Der Baum wird anschließend am Spielplatz vor dem Kindergarten aufgestellt, wo er bis zur Schülerbefreiung am Fasnetsfreitag stehen bleibt.

Um 17.30 Uhr ist dann Zunftmeisterempfang im Saal über dem Museum sowie Henkersmahlzeit in der Turn- und Festhalle für alle Hästräger. Dort gibt es auch Saure Kutteln. Um 19 Uhr ist dann die traditionelle Schlossgeistsuche in den Klostergemäuern mit anschließender Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Anton Buck an Zunftmeister Reinhard Siegle am Rathaus angesagt. Begleitet wird dies durch den Fanfarenzug Obermarchtal. Um 20 Uhr beginnt der große Umzug, zudem die Aufstellung am Marktplatz erfolgt. Der Umzugsweg führt den Narrenwurm von der Hauptstraße auf den Stangenberg, durch die Sebastian-Sailer-Straße und die Rechtensteiner Straße bis zur Halle. Mit dabei sind Narren und Kapellen aus der Region Munderkingen und Ehingen, aus Ehestetten, Unterhausen, Oberdischingen, Eggingen, Zwiefalten, Wernau, Arnegg, Königseggwald, Hohenstein, Unlingen, Bad Buchau, Waldhausen, Geislingen, Dietelhofen und Eningen.

Später können die Mäschkerle in zwei Partyzelte strömen: Eines steht vor der Narrenstube, das andere gegenüber dem Gasthaus Kreuz. Außerdem ist die Turn- und Festhalle offen sowie einige Besenwirtschaften und die örtlichen Gaststätten. Somit soll wieder eine so genannte Partymeile entstehen: Vom Gasthaus Adler bis zur Halle können die Narren und Gäste von einer Lokation zur anderen wandern. Nach dem Umzug werden die teilnehmenden Musikkapellen übrigens in der Halle auftreten. Selbstverständlich, so heißt es, wird es dabei auch Alterskontrollen geben.

Info
Weitere Termine in Obermarchtal: Samstag, 15. Februar, Zunftball mit "Die Amorados" (20 Uhr); Freitag, 28. Februar, Schülerbefreiung (8.45 Uhr) und Kinderball (14 Uhr) in der Halle; Samstag, 1. März, "Ball der Vereine" (20 Uhr) in der Halle; Montag, 3. März, Seifenkistenrennen, Narrenfrühschoppen, Siegerehrung und Narrenumzug, närrisches Treiben in Zelt, Besenwirtschaften, Gaststätten und der Halle. Um 19 Uhr endet der Spuk mit Schlossgeistverurteilung und -verbrennung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2014 in der Region

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen