Musikkapelle Emerkingen setzt auf das Engagement der Jugend

Frühzeitig will die Musikkapelle Emerkingen die junge Generation in die Vereinsführung einbinden - im Interesse einer stabilen und guten Vereinszukunft. Unter dieser Prämisse standen die Vorstandswahlen.

|
Beisitzer Wolfgang Schlecker, Vorsitzender Roland Lang, Schriftführerin Sylvia Engler, Helmut Fiderer (bisher Kassierer), seine Nachfolgerin Melanie Müller, Kurt Grab (bisher Beisitzer) und der Vize-Vorsitzende Peter Pflug (von links).  Foto: 

Die junge Generation soll nicht nur musizieren, sondern sich auch darauf einstellen, Verantwortung im Verein zu übernehmen. Dies ist der Leitgedanke bei der Musikkapelle Emerkingen, die bereits jetzt die Weichen für die Zukunft des Vereins stellen will. Voriges Jahr fand dazu ein Treffen aller Mitglieder unter 30 Jahren statt und es ließen sich einige junge Leute gewinnen, die in der Vereinsleitung mitarbeiten. Dieses Jahr folgten bei der Jahreshauptversammlung weitere Schritte in diese Richtung. Mit der neuen Kassiererin Melanie Müller tritt eine junge Frau die Nachfolge des langjährigen und verdienten "Finanzministers" Helmut Fiderer an, Wolfgang Schlecker übernimmt den Posten des ebenfalls langjährigen Ausschussmitglieds Kurt Grab.

Die beiden Funktionäre Fiderer (seit 1993 zunächst Kassenprüfer und seit 2000 Kassierer) und Grab, (sei 1987 zunächst Kassenprüfer und dann bis jetzt Beisitzer mit vielseitigen Organisationsaufgaben) wurden mit großem Dank und Präsenten verabschiedet. Während alle Wahlen auf drei Jahren erfolgten, will der Vorsitzende Roland Lang nur noch ein Jahr im Amt bleiben, 2016 will er nach dann 13 Jahren endgültig abgelöst werden. "Ich denke, das schaffen wir", gab er sich zuversichtlich. In geheimer Wahl wurde er einstimmig im Amt bestätigt, Schriftführerin Sylvia Engler und der stellvertretende Vorsitzende Peter Pflug führen ihre Aufgaben weiter. Auch sie gehören der jungen Generation im Verein an, ebenso wie die weitere Vize-Vorsitzende Daniela Fiderer und einige im vorigen Jahr gewählte Beisitzer.

Damit sind die Weichen für die Zukunft gestellt im Verein, der aktuell knapp 300 Mitglieder zählt. 127 davon spielen ein Instrument, 56 sind unter 18 Jahre alt. Wie der Vorsitzende Roland Lang darlegte, investierte die Musikkapelle im vergangenen Jahr rund 6700 Euro in die Jugendarbeit. Die Gemeinden Emerkingen, Hausen am Bussen und Unterwachingen steuern Bürgermeister Hans Rieger zufolge für die Finanzierung der Ausbildung von 69 Kindern und Jugendlichen an der Jugendmusikschule Munderkingen zusammen 14.000 Euro bei, Emerkingen alleine übernimmt davon 11.000 Euro. Rieger, der zugleich Ehrenvorsitzender der Musikkapelle ist, lobte die beispielhafte Nachwuchsarbeit im Verein und dessen rühriges Mitwirken im Gemeindeleben ebenso wie sein Amtsnachfolger Paul Burger.

Für die verlässliche Unterstützung des Vereins durch die drei Gemeinden dankte Lang. Der Vorsitzende hielt Rückschau auf ein bewegtes Jahr mit einem herausragenden Jahreskonzert sowie den Musikertagen samt dem gelungenen Weltrekord mit Trettraktoren sowie zahlreichen Gastspielen bei auswärtigen Vereinen. Insgesamt 70 Termine hatten die Instrumentalisten und Dirigent Gerhard Schlecker 2014 bei Proben und Auftritten zu leisten. Mehrere Jugendliche besuchten erfolgreich diverse Lehrgänge und die Jugendkapelle wie auch die Aktiven erzielten bei Wertungsspielen sehr gute und teilweise hervorragende Bewertungen.

In anderer Form soll dieses Jahr die XXL-Party steigen. Auch bei den Musikertagen wird es Änderungen im Programm geben, um die Veranstaltungen attraktiv zu gestalten. Schriftführerin Sylvia Engler berichtete von Einsätzen bei der Fasnet, den vielen Frühjahrs- und Sommerfesten, dem Besuch des Cannstatter Volksfestes bis hin zu Musikerhochzeiten und dem Vorspielnachmittag. Kassierer Helmut Fiderer berichtete von solide strukturierten Vereinsfinanzen. Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung von der kleinen Besetzung der Kapelle, die zum Auftakt mit dem Kreisverbandsdirigenten Gerhard Schlecker den Kreismarsch anstimmte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

35. Allmendinger Gesundheitstage feierlich eröffnet

Zu Herzen gehende Lieder, Ansprachen und Dankesworte prägten den Festakt zu den 35. Allmendinger Gesundheitstagen. Auch Regierungspräsident Klaus Tappeser war angereist. weiter lesen