Metropolen im Spiegel

|
Eine Foto-Arbeit Carina Wachsmanns im Dekanat. Foto: Corinna Scharnagl

Im Evangelischen Dekanat Neu-Ulm direkt am Petrusplatz präsentiert die Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm ihre Werke in den Techniken Grafik und Fotografie. Von Karikaturen über Digitaldruck bis hin zu bunten Aquarellen gibt es dort einiges zu entdecken. Mehr als ein Dutzend Künstler stellen auf vier Stockwerken ihre Arbeiten aus: Ernste Themen wie der Holocaust auf Bildern von Renate Bertenburg oder Hans Liebls Bilder von Prominenten wie Katrin Göring-Eckardt oder Charlie Parker.

Carina Wachsmann präsentiert Werke aus ihrer Serie "Urban Illusion". Sie ist keine Unbekannte, verfehlte sie doch bei der Triennale Ulmer Kunst 2012 im Ulmer Museum nur knapp den ersten Platz beim Publikumspreis. Bei der Serie handelt es sich um ein fortlaufendes Projekt, das bereits 2003 begann. Durch die Perspektive der Spiegelung versucht Wachsmann die Komplexität der fotografierten Metropolen einzufangen (bis 7. Januar: Mo-Fr 8-16 Uhr, Sa 9-12 Uhr).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen