Manuel Hagel kandidiert als Vize

|

Der Kreisparteitag der CDU Ulm/Alb-Donau am kommenden Freitag um 19 Uhr in Untermarchtal steht im Zeichen der fälligen Neuwahlen zum Kreisvorstand und einer notwendigen inhaltlichen Neubestimmung christlich-demokratischer Politik. Paul Glökler aus Schelklingen, der bisherige und vermutlich auch künftige CDU-Kreisvorsitzende, macht in seiner Einladung keinen Hehl daraus, dass die CDU in den zwei Jahren seit dem Kreisparteitag 2015 in Laichingen zwar die OB-Wahl in Ulm gewonnen hat, ansonsten aber bei Landtags- wie Bundestagswahl große Verluste hatte hinnehmen müssen. Alle Freude über das beste Wahlkreisergebnis für Manuel Hagel bei der Landtagswahl könne nicht über den Verlust des Wahlkreises Ulm an die Grünen hinweghelfen. Und bei der Bundestagswahl sei der Ernüchterung über den Absturz in der Wählergunst nach einem von Ronja Kemmer und der Partei höchst intensiv geführten Wahlkampf groß gewesen. „Die Berliner Politik muss jetzt neu justiert werden. Inwieweit das Profil der CDU in einer Jamaika-Koalition durchgesetzt werden kann, wird maßgeblich die weitere Entwicklung der Partei bestimmen“, schreibt Glökler in der Einladung zum Parteitag, der auch im Zeichen der Vorbereitung auf die Kommunalwahlen 2019 stehe.

Glökler wird bei der Wahl wieder als Kreisvorsitzender kandidieren. Das gilt auch für zwei seiner drei Stellvertreter, für Prof. Dr. Ulrich Hemel und Laichingen und Barbara Münch aus Ulm. Weil Peter Bausenhart aus Nasgenstadt sich nach Jahrzehnten des Engagements auf Kreisebene in Gremien von CDU und JU aus beruflichen und familiären Gründen zurückzieht, bewirbt sich der CDU-Landtagsabgeordnete Manuel Hagel (bisher Beisitzer) auf diese frei werdende Position. Als Beisitzerin kandidieren will Ronja Kemmer; die CDU-Bundestagsabgeordnete war bisher Kraft Amtes im Gremium.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen