Maikäfer und ihre Larven brauchen Blätter und Wurzeln

|

Maikäfer und ihre Larven, die Engerlinge, sind bei großer Zahl als Schädlinge gefürchtet. Die Käfer verursachen Blattfraß an Bäumen und Sträuchern. Die Engerlinge schädigen Pflanzen durch Wurzelfraß, was bei Obstbäumen zu kleinen oder ausbleibenden Früchten führen kann.

Acht bis zehn Tage fressen Maikäfer an Waldrändern, zur Eiablage fliegen die Weibchen meistens zu den Flächen zurück, aus

denen sie kamen. Drei Jahre lang lebt die Engerling genannte Larve des Maikäfers unterirdisch.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen