Lehrer spielen Musik der Heimat

|

Am Freitag, 8. November, veranstalten Kulturamt und Lokale Agenda in der Reihe "Ganz normal" um 20 Uhr im Franziskanerkloster ein Konzert mit den Lehrern der Musikschule Ehingen. Viele Lehrkräfte der Musikschule haben ihre Wurzeln in einem anderen Kulturkreis, sind mit anderen Traditionen, vor allem anderer Musik aufgewachsen. Seit Jahren leben und arbeiten sie hier in der Region und passen hervorragend in die Reihe "Ganz normal". Den Abend mit Klassik und Musik aus ihrer Heimat gestalten werden Olga Balzer (Klavier, Tomsk, Russland), Oxana Krut (Klavier, Saparostje, Ukraine) Marina Raidt-Altunashvili (Klavier und Gesang, Georgien), Helga Forstner (Violoncello, Satu-Mare, Rumänien), Helmut Kassner (Trompete, Temeschburg, Rumänien), Merav Barnea Uhspitz (Gesang, Tel-Aviv, Israel) und Andreja Inhof-Fideler (Klavier, Serbien). Außerdem spielen Corinna Henger (Querflöte, Ehingen) und Michael Porter (Schlagwerk, Laupheim). Karten gibt es im Vorverkauf im Ehinger Buchladen, bei allen Reservix-VVK-Stellen und im Internet unter www.kulturamt-ehingen.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen