LED-Leuchten sollen Strom sparen

|

26 Lampen, die Altheims Straßen mittels 125-Watt-Leuchten erhellen, sollen ausgetauscht werden. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Die so genannten Kofferleuchten - zum Beispiel am Kirchweg und am Lammberg - kommen weg. Umgerüstet wird auf LED-Lampen. Kostenpunkt: Knapp 11 000 Euro. Der Umbau auf Natriumdampflampen wurde abgelehnt. "Man muss versuchen, so wenig Strom wie möglich zu verbrauchen, das heißt, umrüsten auf LED", sagte Bürgermeister Robert Rewitz. "Ich denke, die LED-Lampen sind langlebig, das ist die Zukunft." Insgesamt gebe es 124 Straßenlampen in Altheim, berichtete Gerhard Geprägs vom für Altheim zuständigen Allmendinger Bauamt. Man sei gezwungen, auf LED-Leuchten umzustellen und keine Watt-Lampen mehr zu verwenden. Ein Großteil der Straßenbeleuchtung im Ort ist relativ neu, doch auch hier muss irgendwann umgerüstet werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen