KUNST - MUSIK - THEATER

|

Schüler verzaubern

Ehingen - An der Ehinger Michel-Buck-Schule wurde geraume Zeit eifrig geprobt: Die Fünftklässler erarbeiteten sich zusammen mit den Schülern der Außenklasse der Schmiechtalschule das Stück "Der Zauberer von Oz". Heute, 13. Mai, ist das Ergebnis zu sehen. Von 19 Uhr an führen die Schüler das Stück, in dem es auch um das Erlangen von Mut, Verstand und einem einfühlsamen Herzen geht, in der alten Turnhalle der Michel-Buck-Schule auf. Eintritt frei.

Von Gesang bis Poetry

Laupheim - Von Gesang über Tanz bis Lesung und Poetry Slam - bei der "Open Stage" im Schlosscafé im Schloss Großlaupheim ist alles erlaubt und kommt bestens an, weil Moderatorin und Kabarettistin Sarah Hakenberg offenbar ein gutes Händchen beim Auswählen der Künstler fürs Programm hat. Heute, 19 Uhr, ist es wieder so weit.

Backgewerbe im Wandel

Das Museum der Brotkultur in Ulm gibt mit seiner Sonderausstellung "Tradition und Moderne" Einblick in die entscheidenden Veränderungen im Backgewerbe in den vergangenen 150 Jahren. Vernissage ist morgen, 19 Uhr. Die Ausstellung geht bis 17. August und ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Josef Fuchs liest

Ehingen - "Uferstraße, Miniaturen und fabelhafte Gedichte", so heißt das neue Werk von Josef Fuchs, dem aus Weisel stammenden Kunsterzieher, Maler und Autor. Am Donnerstag, 15. Mai, liest er um 20 Uhr im Ehinger Franziskanerkloster aus seinem Buch. Der rote Faden darin ist die Uferstraße in Friedrichshafen, wo der Autor lebt. Das Hinterland und vergangene Zeiten liefern zusätzliches Material. Karten gibt es im Ehinger Buchladen, Telefon: (07391)706250 oder unter www.reservix.de.

Christoph Sonntag kommt

Laupheim - Der Kabarettist Christoph Sonntag macht auf seiner Tour Station in Laupheim. Am Donnerstag, 15. Mai, steht er im Kulturhaus im Schloss Großlaupheim auf der Bühne. Um 20 Uhr beginnt das Programm, dessen roter Faden seine Radio-Comedy "SWR3 Wissen Spezial" ist: Halbwissen, Sonntagswissen - und natürlich unnützes Wissen. Tags darauf, 16. Mai, gastiert im Kulturhaus das Blasorchester der Ohio Northern University. Beim Konzert wird die Stadtkapelle Laupheim den Eröffnungspart übernehmen.

Der zerbrochene Krug

Blaustein - Die Theaterei Herrlingen startet am Freitag, 16. Mai, 20 Uhr in die Zelt-Theater-Saison in Blaustein. Auf dem Spielplan steht die Premiere des berühmten Lustspiels "Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist. Walter Frei spielt den Dorfrichter Adam, den Gerichtsrat mimt Walter von Have und den Schreiber Licht der Theater-Prinzipal Wolfgang Schukraft. Die ersten Aufführungen sind Freitag und Samstag, jeweils 20 Uhr. Am Sonntag, 18. Mai, 15 Uhr, findet im Kinder-Theaterei-Zelt die Premiere von "Die Kuh Rosmarie" von Andri Beyerler statt. Karten gibt es unter Telefon: (0731)268177.

Bestseller-Autoren zu Gast

Blaubeuren - Im Café "Zum fröhlichen Nix" in Blaubeuren spielt der Fingerpicking-Gitarrist Sammy Vomacka am Samstag, 17. Mai, 20 Uhr, Ragtime- und Blues-Arrangements, die er mit launigen Zwischenbemerkungen verbindet. Am Sonntag, 18. Mai, startet um 10 Uhr im "Nix" das Country-Frühstück mit "Claudy & John D". Letzterer ist in Blaubeuren aufgewachsen und steht auf Johnny Cash, Claudy mehr auf den "new country". Und am Montag, 19.30 Uhr, rechnen die Wirtschaftswissenschaftler und Autoren des Bestsellers "Der größte Raubzug der Geschichte", Marc Friedrich und Matthias Weik, mit der Finanzindustrie ab und erklären, warum sie das globale Finanzsystem für ungerecht halten.

Mozart auf Holzhey-Orgel

Obermarchtal - Der Stuttgarter Professor und Organist Ludger Lohmann, der weltweit konzertiert, hat auf der Holzhey-Orgel im Obermarchtaler Münster seine neue CD "Mozart auf der Orgel" eingespielt. Am Sonntag, 18. Mai, gibt er nun im Obermarchtaler Münster ein Konzert, in dem genau diese Werke zu hören sein werden. Von 17 Uhr an spielt er die Orgelliteratur "Stücke für eine Spieluhr" sowie weitere Werke, die Mozart eigens für die Orgel bearbeitet hat, etwa die Choralbearbeitung "Ach Gott, vom Himmel sieh darein" aus der Zauberflöte. Wer will, kann auch eine CD von 2006 erwerben, auf der Lohmann exakt die selben Stücke eingespielt hatte - damals auf der noch nicht restaurierten Holzhey-Orgel. So kann man den Unterschied hören.

Sonntagsmusik in der Kirche

Ehingen - Am Sonntag, 18. Mai, findet um 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst in der Ehinger Pfarrkirche St. Blasius die nächste Sonntagsmusik - diesmal für Querflöte und Orgel - statt. Die Interpreten Hannah und Volker Linz spielen österliche Choräle in der Bearbeitung von Johann Sebastian Bach, französische Kompositionen des Impressionismus von Fauré, Duruflé und Delibes sowie die "Trios Mouvements" des ungarischen Komponisten Zsolt Gárdonyi - einem früheren Lehrer von Volker Linz. Eintritt frei; um eine Spende wird gebeten.

Liederabend im Schloss

Öpfingen - Das nächste Öpfinger Schlosskonzert in der Reihe "Podium junger Künstler" stellt am Sonntag, 18. Mai, die hochbegabte Blaubeurer Sängerin Jessica Véronique Miller vor, teilt Wolfgang Weller mit. Der Liederabend beginnt um 17 Uhr im Kulturraum im Unteren Schloss. Zu hören sind unter anderem Lieder von Brahms, Rachmaninoff, Schubert und Schumann. Am Flügel spielt Wolfgang Weller. Nähere Informationen unter Telefon: (07391)72871 oder unter www.schlosskonzerte-online.de.

Museum öffnet neu

Blaubeuren - Unter dem pfiffigen Titel "Komm zu mamma - wo der Mensch wurde" öffnet am Internationalen Museumstag, Sonntag, 18. Mai, das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren neu. Die Venus vom Hohlen Fels ist der Star im Museum. Zu sehen sind die älteste Kunst und die ältesten Musikinstrumente der Menschheit im Original. Näheres: www.urmu.de.

Programm für alle

Laupheim - Am Internationalen Museumstag, Sonntag, 18. Mai, öffnet auch das Museum in Laupheim seine Pforten. Es gibt Führungen, Kinder- und Familienprogramm. Zum Tagesmotto "Sammeln verbindet" werden Objekte vorgestellt, die sonst nicht zu sehen sind. Eintritt frei.

Kunstgruppe Iris stellt aus

Münsingen - Das Biosphärenzentrum in Münsingen-Auingen lädt zur Kunstausstellung "Lebensraum Schwäbische Alb" ein. Vernissage ist am Sonntag, 18. Mai, 15 Uhr, im Filmraum. Zu sehen sind Werke der bekannten Kunstgruppe Iris. Dazu gibt es Musik von Roland Ernst und Giselas Dixieland Connection und eine Lesung mit Sissi Kicherer. Die Ausstellung geht bis 23. Juni. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet (Dienstag Ruhetag).

Faust I als Humorbuch

Ehingen - Am Montag, 19. Mai, 20 Uhr, zeigt das Theater Ehingen in der Lindenhalle Goethes "Faust I" als kommentierte Darbietung mit Michael Quast und Philipp Mosetter. Michael Quast ist bei dem "abgrundtiefen Blick auf das deutsche Nationalepos" der Meister der multiplen Rollengestaltung, zuständig für Personal (allein im Osterspaziergang sind das 19 Rollen) und Geräuschkulisse, und Philipp Mosetter ist der Meister der Fußnote, zuständig für Subtext und Bühnenbild, heißt es in der Ankündigung, die verspricht: "Faust I als Humorbuch ersten Ranges." jir

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Oktober startet der Lifestyle-Club

Die Wellnessabteilung im Hotel Adler in Ehingen ist fast fertig. Über Mitgliedschaften und Tagesarrangements soll das Angebot auch für externe Gäste geöffnet werden. weiter lesen