Klara Engler zum 90.: Schaffen und sparen

Zum 90. Geburtstag hat Klara Engler von ihrem Mann Johann ein neues Bad geschenkt bekommen. "Wir haben es so gut", sagt die alte Dame.

|
Klara Engler feiert am morgigen Sonntag ihren 90. Geburtstag. Foto: Christina Kirsch

"Also das neue Bad, das müssen Sie sich anschauen", sagt Klara Engler zu Besuchern. Die ebenerdige Dusche ist nagelneu und sehr bequem. "Da kann ich meine Frau jetzt richtig abreiben", freut sich Klara Englers Mann Johann (91). Am Morgen hat man die neue Dusche schon beim Haarewaschen ausprobiert und beide sind zufrieden mit dem Ergebnis.

Es gehe halt nicht mehr alles so schnell, meint die Seniorin, die ihren Johann anhimmelt. Der hat nämlich dafür gesorgt, dass Klara das Haus zur Hintertüre mit dem Wägelchen verlassen kann und zum Garten an der Schmiech sind es auch nur 50 Meter zu Fuß. Der Flieder auf dem Wohnzimmertisch ist von dort. Klara Engler sagt von sich, sie habe "geschafft und immer nur geschafft". Aufgewachsen ist sie mit drei Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof in Dettingen. Das Mähen mit der Sense, Pflügen mit einem Kuhgespann und Melken mit der Hand waren selbstverständliche Arbeiten des jungen Mädchens.

Ihren Mann lernte Klara auch in Dettingen kennen, weil der mit einem Freund zu Besuch war. Aber kaum hatte man sich kennen und lieben gelernt, musste Johann in den Krieg ziehen. Klara wartete und gemeinsam baute man sich eine bescheidene Zukunft auf. Das Häusle im Schmiechtal habe ihnen Anton Schlecker senior vermittelt, meint Johann Engler. Seit 1950 bewohnt das Paar das Haus.

Als junge Frau hat Klara Engler gerne gestickt und Blumenampeln aus Makramee geflochten. Ansonsten habe sie "gespart und gespart".

Das Paar hat zwei Kinder: Hans-Peter Engler, der als Oberstudienrat in Bietigheim-Bissingen tätig ist, und Ursula Schröter, die als Verwaltungsangestellte in Weinstadt arbeitet. Die drei Enkelkinder sind 26, 24 und sechs Jahre alt. Zum Geburtstag werden alle erwartet und man geht gemeinsam zum Essen. Bei gutem Wetter darf auch der Besuch auf der Veranda sitzen, "unserem zweiten Wohnzimmer". Dort ist Klara Engler am liebsten und genießt es, wenn ihr Mann ihr den Arm tätschelt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beschluss des Gemeinderats zu Integration erwartet

Am Donnerstag beschließt der Ehinger Gemeinderat, ob er wie andere Kommunen auch das Integrationsmanagement als neue Aufgabe dem Alb-Donau-Kreis überträgt. weiter lesen