Kindertheater: Pippi Langstrumpf fasziniert

So viele kamen noch nie: 800 kleine und große Zuschauer füllten den großen Saal der Ehinger Lindenhalle beim Kindertheater an Allerheiligen.

|
Vorherige Inhalte
  • 800 Zuschauer füllten den großen Saal der Ehinger Lindenhalle beim Kindertheater von Donau-Iller-Bank und SÜDWEST PRESSE an Allerheiligen. 1/2
    800 Zuschauer füllten den großen Saal der Ehinger Lindenhalle beim Kindertheater von Donau-Iller-Bank und SÜDWEST PRESSE an Allerheiligen. Foto: 
  • Fröhliches Kindertheater: Dass Pippi Langstrumpf mit Pferd und Affe in die Villa Kunterbunt einzieht, begeistert nicht nur die Geschwister Annika und Thomas. 2/2
    Fröhliches Kindertheater: Dass Pippi Langstrumpf mit Pferd und Affe in die Villa Kunterbunt einzieht, begeistert nicht nur die Geschwister Annika und Thomas. Foto: 
Nächste Inhalte

Seit vielen Jahren ist das Kindertheater von Ehinger Volksbank (jetzt Donau-Iller-Bank) und der SÜDWEST Presse an Allerheiligen eine fröhliche Veranstaltung, die Kinderherzen erfreut und von Familien gut besucht wird. Aber so eine herausragende Resonanz wie in diesem Jahr hatten die Organisatoren bislang noch nie. Rund 800 Zuschauer wurden am Samstagnachmittag gezählt, weshalb sogar die große Trennwand im Mittelteil zum Foyer geöffnet wurde. "Wir hätten noch 300 Plätze mehr gebrauchen können, um dem grandiosen Andrang auf die Karten im Vorverkauf Herr werden zu können", meinte Karl Bacherle mit strahlender Miene.

Dank und Lob zollte der Leiter der Veranstaltungsabteilung der SÜDWEST PRESSE dem langjährigen und zuverlässigen Kooperationspartner, der Donau-Iller-Bank, wie sie nach der Fusion jetzt heißt, "der Bank mit dem großen Herz für Kinder und Familien", die alljährlich mit ihrem finanziellen Sponsoring für ermäßigte Eintrittspreise beim Kindertheatertag sorge. "Macht jetzt den Mund zu und Augen auf", wandte sich Karl Bacherle vor allem an die erwartungsvollen Sprößlinge. Und schon ging der turbulente Bühnenspaß mit dem Theater on Tour und Pippi Langstrumpf los. Das fröhliche Kinderlachen, die glänzenden Augen und die Zwischenrufe der kleinen Zuschauer als Unterstützung für das kleine, aber bärenstarke Mädchen mit den feuerroten Zöpfen, Ringelstrümpfen und dem losen Mundwerk bestätigten, dass das Kindertheater reihum bestens ankam. Astrid Lindgrens Geschichte von Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, die nach langer Seefahrt mit ihrem Pferd und dem Affen Herrn Nilsson in die Villa Kunterbunt einzieht, hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Seniorenreisen: Wo sich Freundschaften entwickeln

Senioreneisen sind ein boomendes Segment, auf das sich die Ehinger Firma Bottenschein spezialisiert hat. weiter lesen