Kabarett, Musik und Wissenswertes

Jetzt im Februar starten die Volkshochschulen in Griesingen, Oberdischingen und Öpfingen ihr Programm für das Frühjahr- und Sommersemester.

|

Mit einem Höhepunkt des Kabaretts beginnt das Volkshochschul-Programm Griesingen/Öpfingen/Oberdischingen: Christoph Sieber gastiert am Freitag, 7. Februar, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Öpfingen. Mehr Kabarett gibt es am 9. März im Rathaus Oberdischingen. Dort gastieren "Der Pfefferle und sein Ernscht" mit dem Programm "Ochsengespräche", kündigt Gabi Huzel von der VHS-Geschäftsstelle an. Werner Schwarz und Markus Rabe servieren dabei nicht nur Männergespräche, sondern auch schwäbische Chansons. Im Rathaus Griesingen sind am 19. März heitere Geschichten aus dem schwäbischen Alltag zu hören, wenn Mundartautor Albin Beck aus Ehingen auftritt.

Musikalisch bietet das Programm am 5. April mit "Mannes Sangesmannen" in der Mehrzweckhalle Öpfingen Mundart und Gesang a cappella. Ein Kirchenkonzert erwartet die Besucher am 29. März in der Pfarrkirche Öpfingen. Liedermacher und Pastor Clemens Bittlinger spielt mit weiteren Musikern unter dem Titel "Atem - Klang der Seele" ein Konzert mit Orgel, Saxophon und Liedern.

In einer Lesung am 17. Mai präsentiert der bekannte Fernsehjournalist und Nahostexperte Ulrich Kienzle sein autobiographisches Buch "Abschied von 1001 Nacht". Im Kulturraum Unteres Schloss in Öpfingen gibt er Einblicke in sein Journalistenleben im Orient und spannt einen Bogen über 40 Jahre Nahostkonflikt.

Zum Thema "Land und Leute im Alb-Donau-Kreis" findet am 11. April im Griesinger Rathaus ein Filmabend statt. Gezeigt werden Filme, die vor rund 40 Jahren im Alb-Donau-Kreis gedreht wurden.

Das Exkursionsprogramm für das kommende Semester ist vielseitig. Es führt unter anderem in einen Ulmer Bäckereibetrieb, auf den Themenweg "Unser täglich Brot" nach Erbstetten, zur Waldkapelle nach Griesingen und in den Botanischen Garten nach Ulm. Ein weiterer Ausflug führt ins Krippenmuseum und zum festlichen geschmückten Osterbrunnen nach Oberstadion.

Im Rahmen des Schwerpunkts "Energie und Energiegewinnung" können Interessierte das Atomkraftwerk Gundremmingen, die Fernwärme Ulm und das Müllheizkraftwerk Ulm-Donautal besuchen. In Seligweiler werden Biogas-, Solar- und Windkraftanlagen besichtigt.

Für die kleinen VHS-Teilnehmer gastiert am 15. März das Theater Märchenwind in der Gemeindebücherei Öpfingen mit dem Märchen "Der Froschkönig".

Das Programm der VHS bietet auch zahlreiche Kreativ- und Fitnesskurse. Darunter sind viele Veranstaltungen für junge Leute, zum Beispiel Back- und Kochkurse, das Häkeln von Boshi-Mützen und Jeanstaschen oder eine Öko-Rallye durch den Botanischen Garten Ulm. Schüler der Klassen vier bis sieben können das Zehnfinger-Schreiben auf der PC-Tastatur lernen.

Info Anmeldungen in der zentralen VHS-Geschäftsstelle unter Telefon: (0731) 185-1242, im Internet unter www.vhs-g.de oder bei den Gemeinden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weihnachtsmarkt ohne besondere Vorkommnisse

Zufriedene Weihnachtsmarkthändler trafen sich gestern zur Abschlussbesprechung im Weinhaus Denkinger. Nur klauende Kinder machen Sorgen. weiter lesen