IHK unterstützt Lernfabrik mit 100 000 Euro

|

Die Gewerbliche Schule in Ehingen erhält von der IHK Ulm einen Zuschuss von 100 000 Euro für die Einrichtung der "Lernfabrik 4.0", als Beteiligung der regionalen Wirtschaft. Dies hat die IHK gestern mitgeteilt. Der Alb-Donau-Kreis war von einem Betrag von 70 000 Euro ausgegangen. Insgesamt soll die Einrichtung 742 000 Euro kosten, der Kreis als Schulträger hat beim Land einen Zuschuss von 313 600 Euro beantragt. Als Eigenbeteiligung wären dem Alb-Donau-Kreis rund 350 000 Euro geblieben. Weitere 100 000 Euro von der IHK bekommt die Karl-Arnold-Schule in Biberach. Die hochmodernen Labore leisteten einen wichtigen Beitrag für die Unternehmen der Region, begründet die Industrie- und Handelskammer ihren Beitrag. In den Lernfabriken an beruflichen Schulen sollen Auszubildende sowie Fach- und Führungskräfte auf die Anforderungen von "Industrie 4.0" vorbereitet werden, an der Gewerblichen Schule in Ehingen ist man am Anfang der Planung einer solchen "Lernfabrik 4.0".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hauptversammlung der Kunstfreunde: Gut fürs Ansehen der Stadt

Bei der Hauptversammlung der Kunstfreunde berichtet die Vorsitzende Anne Linder über die positive Entwicklung der städtischen Galerie: steigende Besucherzahlen und viel Zuspruch. weiter lesen