HÜTTEN - KURZ

|

Bedarfsplan zugestimmt

Auch der Ortschaftsrat in Hütten hat über den Feuerwehrbedarfsplan gesprochen. Im Gegensatz zu anderen Schelklinger Ortschaften gab es dabei keinen Klärungsbedarf. Sowohl mit dem Zustand des Gebäudes als auch mit dem Fahrzeug für die Feuerwehr sei man im Ort zufrieden, berichtet Ortsvorsteher Heinz Späth. Einzig im Bereich der Umkleidemöglichkeiten müsse in den nächsten Jahren etwas getan werden - die Feuerwehrleute sollen sich nicht mehr dort umkleiden müssen, wo das Fahrzeug steht. Der Abteilungskommandant der Feuerwehr Hütten, Karl Schwarzmann, war bei der Sitzung am Montagabend im Rat und erläuterte Sachfragen. Die Mitglieder des Ortschaftsrats stimmten dem Feuerwehrbedarfsplan am Ende einstimmig zu.

Letzte Sitzung

Seine letzte Sitzung als Ortsvorsteher von Hütten leitete Heinz Späth am Montagabend. "Vorausgesetzt, es kommt nicht noch was Wichtiges, wird in der nächsten Sitzung der neue Ortsvorsteher eingesetzt", sagt Späth. Sein Fazit seiner zehn Jahre im Amt des Ortsvorstehers fällt positiv aus: "Ich habe viele interessante Leute kennengelernt und habe einen Einblick in die Funktionsweise vieler Einrichtungen bekommen", sagt Späth. Er werde jetzt seinen Nachfolger nach Kräften unterstützen. Dies kann Späth als Ortschaftsrat tun: Er bewirbt sich wieder um einen Sitz im Gremium. Späth lobte in der Sitzung am Montag außerdem noch das Engagement der Bürger beim Aktionstag in Hütten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen