Historischen Soldatenfriedhof restauriert

|
Arbeitseinsatz am "Friedhof der Fremden" in Obermarchtal (von links): Hartmut Kitzke, Karl-Heinz Freudenreich, Hans Gröber, Eugen Epp, Josef Rief und Josef Schädler.  Foto: 

Einige Kameraden der Altersabteilung Obermarchtal haben zusammen mit einem Steinmetz die zerstörten Gräber auf dem historischen Soldatenfriedhof zwischen Obermarchtal und Luppenhofen restauriert. "Die Gräber wurden vor drei Jahren von Unbekannten demoliert und die zerstörten Grabsteine seitdem im Bauhof gelagert", erzählt Hans Gröber. Die Altersabteilung setzt sich bereits seit Jahren für die Instandhaltung des Friedhofes ein und pflegt die Anlage, in welcher hauptsächlich unbekannte Soldaten, Bettler, Pilger und Reisende aus Frankreich sowie Deutschland begraben wurden.

Unterstützt wurde die Altersabteilung von Steinmetz Karl-Heinz Freudenreich. "Der Vandalismus hat ziemliche Spuren an den Gräbern hinterlassen, die gar nicht so einfach zu beseitigen waren", sagt Freudenreich. Gemeinsam bauten die Männer an einem Samstag die Gräber wieder zusammen und säuberten diese. Nun erstrahlt der Friedhof der Fremden wieder in altem Glanz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen