Gutes tun mit Musik

|
Vorherige Inhalte
  • Begeistert von der Vielfalt der Militärmusik: Matthias Prock.  1/2
    Begeistert von der Vielfalt der Militärmusik: Matthias Prock. Foto: 
  • Das Heeresmusikkorps Ulm kommt am 19. Oktober zum Benefizkonzert in die Lindenhalle nach Ehingen. 2/2
    Das Heeresmusikkorps Ulm kommt am 19. Oktober zum Benefizkonzert in die Lindenhalle nach Ehingen. Foto: 
Nächste Inhalte

Musikunterricht unterstützen und Sprachförderung möglich machen  – das sind die inhaltlichen Ziele, die der Lions Club Ehingen/Alb-Donau diesmal mit seinem jährlichen Benefizkonzert  verfolgt. Am Donnerstag, 19. Oktober, spielt das Heeresmusikkorps Ulm dafür in der Lindenhalle in Ehingen und die diesjährigen Spendenempfänger sind die Michel-Buck-Schule für den Musikunterricht der ersten Klassen sowie der Freundeskreis Migranten zugunsten der Sprachförderung.Der Lions Club hofft wie in den vergangenen Jahren auf zahlreiche Besucher. „Es ist uns bei dieser Veranstaltung wichtig,  dass örtliche und regionale Einrichtungen berücksichtigt werden“, erklärt Präsident Dr. Gerd Stehle.

Aufgestellt im Jahre 1956, gehörte das Orchester jahrelang zur 10. Panzerdivision, bis es dann 2013 der Streitkräftebasis unterstellt wurde und seitdem unter dem Namen „Heeresmusikkorps Ulm” musiziert. Musikalischer Leiter ist seit Januar 2012 Oberstleutnant Matthias Prock. Bei mehr als 130 Einsätzen im Jahr liegt eine Kernaufgabe der 50 studierten Musikerinnen und Musikern in der Umrahmung und Durchführung militärischer Veranstaltungen wie Appellen, Serenaden oder auch dem Großen Zapfenstreich, sowie der Truppenbetreuung bei Auslandseinsätzen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Wohltätigkeitskonzerte – sowohl in Veranstaltungshallen als auch im Freien. So wurden in den vergangenen 25 Jahren mehr als 1,5 Millionen Euro für die gute Sache eingespielt. Das breite Aufgabenspektrum wird abgerundet durch Musikshows, bei denen Choreografien zu Marsch- und Unterhaltungsmusik einstudiert und präsentiert werden, aber auch Auftritte in vielfältigen Kammermusikensembles oder der Egerländer-Besetzung. Mit Bearbeitungen klassischer Werke, moderner Unterhaltungsmusik und Bigband-Sound ergibt sich ein abwechslungsreiches Programm.

Oberstleutnant Matthias Prock sammelte seine ersten musikalischen Erfahrungen als Domsänger bei den Regensburger Domspatzen. Kirchenmusikalisch geprägt nahm er 1996 sein Studium an der Hochschule für Katholische Kirchenmusik in Regensburg auf. Eigentlich wollte Prock in Freiburg seine kirchenmusikalische Ausbildung mit dem Konzertexamen ergänzen, bis Ende 2001 die Bundeswehr „dazwischen kam“. Begeistert von der musikalischen Vielfalt der Militärmusik entschied er sich für die Laufbahn der Offiziere des Militärmusikdienstes der Bundeswehr. So studierte Oberstleutnant Prock an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Sein drittes Diplom in Musik absolvierte Prock mit seinem Kapellmeisterexamenskonzert im Februar 2007. Es folgte die Verwendung als stellvertretender Chef und somit als Musikoffizier beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Berlin. In diesen knapp fünf Jahren leitete er über 200 Staatsprotokolle, darunter die militärischen Ehren für Papst Benedikt XVI. und US-Präsident Barack Obama. Seit Anfang 2012 ist Oberstleutnant Prock der 11. Chef des traditionsreichen Heeresmusikkorps Ulm.  Ein hohes Anliegen ist Prock das Engagement in der zivilen Blasmusikszene. So ist er regelmäßig Jurymitglied, unter anderem beim Deutschen Orchesterwettbewerb.

Karten im Vorkauf gibt es im Ehinger Buchladen, in der Sparkasse Ehingen und in der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß. Die Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten 8 Euro. Sollten noch Karten übrigbleiben, so gibt es sie an der Abendkasse für 12 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen