Gemeinsam den Main und Würzburg erkundet

|
Die Jahrgänger 1952 haben bei einer gemeinsamen Reise Würzburg erkundet. Privatfoto

Der Jahrgang 1952 in Munderkingen unternahm eine Zweitagesreise, um das 60er-Fest gemeinsam zu feiern. Ein voller Bus mit 60 Jahrgängern und deren Partnern nahm dazu Kurs auf Würzburg. Links und rechts des Mains besichtigten die Jahrgänger geschichtsträchtige Bauten. Wo früher die Kelten siedelten, bauten im Mittelalter die Franken ihre Festung, um einigermaßen geschützt leben zu können. Die Festung "Marienberg", ein überdimensionales Bollwerk hoch über dem Main und den Weinhängen thronend, ließ erahnen, was damals an Menschen und Material zum Einsatz kam. Das unter der Burg liegende Würzburg wurde 1945 durch Bombenangriffe zu 85 Prozent zerstört. Trotzdem sieht es heute fast wieder so aus wie einst. Die Jahrgänger fühlten sich wohl beim gelungenen Ausflug.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erste Geländekrane übergeben

Rund ein Jahr nach der Ankündigung einer dritten Baureihe beginnt im Liebherr-Werk Ehingen die Auslieferung des neuen Typs, der mit Tiefladern transportiert werden muss. weiter lesen