GEMEINDERAT GRUNDSHEIM - KURZ

|

Nein zur Windkraft

Zur "Teilfortschreibung des Regionalplans der Region Donau-Iller, Nutzung der Windkraft" hat der Grundsheimer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung seine ablehnende Haltung einstimmig bekräftigt. Da eines der möglichen Windkraftvorranggebiete bei Uttenweiler und Sauggart an der Markungsgrenze südwestlich von Grundsheim liegt, hatte man schon im Februar 2012 im Zuge der informellen Anhörung zum Konzept der Fortschreibung des Regionalplans Stellung bezogen. Befürchtet werden dort, nordöstlich der Kreisstraße 7533 (Sauggart-Rupertshofen), Beeinträchtigungen der Wohnqualität durch Schattenwurf und Geräuschemissionen. Auch grenzt an die Teilfläche das Landschaftsschutzgebiet Grundsheim und das flächenhafte Naturdenkmal des Sulzbachtals an. Zudem zweifeln die Räte die Wirtschaftlichkeit einer Windkraftanlage in diesem tiefergelegenen Bereich an. Im Gutachten zur Verträglichkeit der Schutzziele in Natura-2000-Gebieten werde das Gebiet aus Artenschutzgründen mit hohem Risiko eingestuft. Bürger können die Planunterlagen bis 3. März bei Gemeinde oder Regionalverband einsehen und Stellungnahmen schriftlich bei der Verwaltung abgeben.

Geländer und Neubau

Der Gemeinderat hat zum Neubau des Geländers an der Reutibachbrücke, Gewann Obere Wiesen, einstimmig Arbeiten an die Firma Eugen Strohmaier (Eberhardszell) vergeben: Das Angebot lag bei gut 4900 Euro. Außerdem hat der Rat sein Einvernehmen zu einem Baugesuch erteilt: Die Bauherren planen den Neubau eines Getreidesilos auf Flurstück 281 im Gewann Ziegelhaus, Aussiedlerstall, auf der Gemarkung Grundsheim.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen