Gemeinde beharrt auf Bauland

Wenn das Landratsamt zustimmt, kann im Bereich Fuchsberg gebaut werden. Der Gemeinderat Rottenacker hat den Bebauungsplan beschlossen.

|

Seit Monaten beschäftigt sich der Gemeinderat mit einem Bebauungsplan für das Gebiet "Bühlgärten Ost". Dort soll, wie berichtet, ein ehemaliges Landwirtschaftliches Anwesen zum Teil für den Bau von zwei Wohnhäusern und drei Garagen genutzt werden. Ferner sollen entlang des Straußweges, der bereits einseitig bebaut ist, weitere drei Bauplätze entstehen. Weil es sich nicht mehr um eine Umnutzung, sondern um Neubau handelt, wurde ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet. In dessen Verlauf wandte sich das Regierungspräsidium gegen die Ausweisung weiteren Baulandes, weil die Gemeinde nicht weit davon entfernt ebenfalls Bauplätze erschließt und innerörtlich noch genügend Flächen zur Verfügung stehen. Auch in der zweiten Anhörungsrunde beharrte die Behörde auf dieser Einschätzung, wie Marc Walter von der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen sagte.

"Man kann alles bis zum Exzess treiben", ärgerte sich Bürgermeister Karl Hauler über die geforderten Nachweise bis hin zur Plausibilitätsprüfung. Es sei nicht nachvollziehbar, dass die verbleibenden Grünflächen als Flächenverbrauch veranlagt werden. In einer Gemeinde mit 2000 Einwohnern sei der Nachweis für benötigte und vertretbare Bauflächen nicht auf drei Bauplätze genau zu führen. Zudem habe die Gemeinde keine Handhabe, um die innerorts vorhandenen privaten Bauplätze zu mobilisieren.

Während die Gemeinde auf Konfrontationskurs mit dem Regierungspräsidium ist, steht das Landratsamt als Genehmigungsbehörde an ihrer Seite. Von dort sei zugesichert worden, der Bebauungsplan "Bühlgärten Ost" werde genehmigt, wenn der Gemeinderat den Satzungsbeschluss fasse. Dies geschah am Donnerstag und so kann dieses langwierige Verfahren nun ein Ende finden. Bezahlen muss dessen Kosten der Grundstückseigentümer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen