Freiwillige Helfer beim Naturputz

Gemeinsam anpacken, aufräumen und helfen - nach diesen Grundsätzen trafen sich am Samstagmorgen Freiwillige aus verschiedenen Gruppen.

|
Allerhand Müll gabs in Hütten zu sortieren.  Foto: 

Jugendfeuerwehr Hütten und Pfadfinderstamm "Guter Hirte" stellten die Helfer für den Naturputz am Samstag in Hütten. In alle Richtungen waren die 25 jungen Freiwilligen unterwegs. Gegen 12 Uhr trafen die Gruppen am Feuerwehrhaus Hütten ein, um säckeweise Müll zu sortieren und zu entsorgen. Für Diskussionsstoff sorgten alte Kabel, aus denen der Kupferdraht entfernt und lediglich die Hüllen achtlos im Wald liegen gelassen worden waren. Zwischen dem "normalen" Abfall wie Überresten von Schnellrestaurants, Flaschen oder Zigarettenschachteln fanden sich auch eine Fahrradbremse, eine Motorradtasche, Schuhe und ein Blumentopf mit zementiertem Inhalt.

Laut Doris Späth, Leiterin der Pfadfindergruppe, finde man inzwischen keine Sofas oder Waschmaschinen mehr im Wald, jedoch sei die Menge beim allgemeinen Müll gleich geblieben. Einmal habe die Polizei durch die Naturputz-Aktion den Verursacher gefunden, der unerwünschte Kleider im Wald entsorgt hatte.

Zwischen dem Gestank und Unrat fremder Leute blieb die Stimmung unter den Freiwilligen gut, so scherzte man öfter über die skurrilen Funde, wobei die häufigste Frage "Was isch des?" lautete. Besonderer Dank galt dem Leiter der Jugendfeuerwehr Hütten, Joachim Uhl, der nicht nur mit anpackte, sondern auch für die passenden Fahrzeuge sorgte.

Am Ende gab es sowohl für die Jugendfeuerwehr als auch für die "Guten Hirten" Leberkäswecken und etwas zu trinken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen