Firma Puren ein "Musterbeispiel"

|

Ein "Musterbeispiel für einen hervorragend geführten mittelständischen Betrieb im ländlichen Raum" hat der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Traub die Firma Puren in Obermarchtal bei einem Besuch genannt. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Überlingen zähle zu den Pionieren im Bereich der Multifunktions- und Hochleistungsdämmstoffe.

Die Produktion laufe nach einer größeren Baumaßnahme wieder auf Hochtouren. Bei einer Führung mit Werksleiter Wolfgang Mack hat sich Traub ein Bild von der Arbeit der rund 60 Mitarbeiter gemacht. Geschäftsführer Hans Bommer informierte über eine "sehr zufriedenstellende Auftragslage". Der Abgeordnete bezeichnete es als "sehr erfreulich, dass sich die Firma Puren nach dem schweren Brand vor einigen Jahren hervorragend in Obermarchtal etabliert, vergrößert und stabilisiert hat."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Naturdenkmal am Benkesberg erinnert an Munderkinger Ingenieur

Zum Gedenken an den 1887 gestorbenen, ehemaligen Vorsitzenden Guillaume Grellet pflanzte der Verschönerungsverein in Munderkingen die beliebte Sommerlinde am Benkesberg, die ein Naturdenkmal ist. weiter lesen