Europa im Bild umgesetzt

"Wir sind Europa - Wir reden mit" war das Thema des 60. Europäischen Wettbewerbs. 675 Schüler an neun Schulen des Kreises setzten es in Kunst um, gestern wurden in Obermarchtal 90 der Künstler prämiert.

|

Frischen Wind bei heißen Temperaturen brachte gestern der Realschulchor mit Josef Schaller in den Spiegelsaal des Klosters Obermarchtal. Vor 94 Kindern aus dem Alb-Donau-Kreis eröffneten sie die 60. Preisverleihung im Europäischen Wettbewerb mit flottem Boogie-Woogie. Unter dem Deckenbild von 1750 spannte Rektorin Simone Mühlberger bei der Begrüßung den Bogen zu den ausgestellten Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, die "heute im Mittelpunkt stehen". Kunst sei damals wie heute ein Mittel, die Dinge in der Welt zu zeigen und Ideen umzusetzen". Die Schulleiterin gratulierte den Teilnehmern des Wettbewerbs zu dem "beeindruckenden Ergebnis".

Ebenso beeindruckt von der Themenvielfalt, mit der die Künstlerinnen und Künstler das Motto "Wir sind Europa - Wer reden mit" kreativ angegangen waren, zeigte sich der persönliche Referent des Landrats, Andreas Blersch. Das diesjährige Motto sei entstanden aus dem Leitgedanken der Europäischen Union, die das Jahr 2013 zum europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger erklärt hat. Blersch: "Europa ist nämlich nicht in erster Linie ein organisatorisches Gebilde mit Sitz in Brüssel und Straßburg, Europa, das sind wir."

Sinn des Europäischen Wettbewerbs, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, sei es, die Jugend früh an Europa heranzuführen, unterstrich auch Schulrat Achim Schwarz aus Biberach. Bevor er mit Blersch den Kindern aus den Klassen 2 bis 13 die beiden Bundes- und die 20 Landes- sowie die 74 Ortspreise übergab, dankte er den Lehrkräften für die Mehrarbeit.

Alle teilnehmenden Schulen bekamen ebenfalls Urkunden und Preise, die die Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle zur Verfügung gestellt hatte. In Baden-Württemberg hatten mehr als 24 140 Schüler aus 381 Schulen aller Arten am Europäischen Wettbewerb teilgenommen. Aus dem Kreis waren es 675 Schüler aus neun Schulen. Verantwortlich für den Wettbewerb ist das Kultusministerium. Mit der Organisation und Durchführung ist das Europa-Zentrum Baden-Württemberg in Stuttgart betraut.

Orts-, Landes- und Bundespreise erhielten: Annalena Mößlang und Kathrin Wassermann (beide Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal).

Orts- und Landespreise sowie Bundespreisnominierungen erhielten: Hannah Engst (Grundschule Öpfingen) und Ramona Jerg (Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal).

Orts- und Landespreise aus der Region - Hermann-Gemeiner-Schule Ehingen: Marko Milosevic und Nico Mall; Michel-Buck-Schule Ehingen: Maike Janina Ott, Diana Kessler und Nathanael Böckheler; Grundschule Öpfingen: Nina Kramer; Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal: Helen Widmann, Maria Kraus, Charlotte Braig, Pamela Frankenhauser, Gloria Moll, Kathleen Kurz, Paloma Locher und Anne Streil; Studienkolleg Obermarchtal: Patricia Hubert.

Ortspreise aus der Region - Grund- und Hauptschule Allmendingen: Emil Schläger, Bernhard Hirschle, Isabel Guter und Kevin Müller; Hermann-Gmeiner-Schule Ehingen: Sandra Kersten, Patrick Markovic, Swetlana Owoc, Yasin Yigit und Irina Bolz; Michel-Buck-Schule Ehingen: Eva Rueß, Paul Schulz, Ben Knab, Basher Bashara, Moritz Klumpp und Sophia Stark; Grundschule Ringingen: Emma Bernklau, Sophia Huber, Markus Braunsteffer und Elena Schanbacher; Grundschule Öpfingen: Jana Kling, Johanna Geiselhart, Clemens Rommel, Lukas Denzel, Jana Feniuk, Linda Parasiliti, John Paul Kuhn, Lisa Gräter und Carolin Hagmeyer; Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal: Marlene Pfeifer, Julia Huber, Anna Maier, Laura Rechtsteiner, Hanna Steinle, Nina Hügle, Charlotte Eberhardt, Evelin Stöhr, Marie-Luise Kopp, Hanna Bächle, Melissa Hubl, Theresa Knapp, Marina Bendel, Nina Mang, Franziska Scherb, Kathrin Mack, Greta Schazmann, Nina Haas, Kathleen Kohn, Bianca Abrahamczyk, Julia Raiber, Luisa Allgäuer, Christina Denkinger, Katharina Hauler, Carolin Heckenberger, Sarah Keckeisen, Franca Weiss, Katharina Augustin, Michelle Auras, Vivien Endrikat, Theresa Fluhr, Anna-Lea Schiele, Jennifer Kaminska, Louisa Braig, Saskia Andres, Sabrina Klingenstein, Chiara Barretta, Hanna Gresser, Mona Simmendinger und Anna-Sophia Kolb.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kreismusikfest in Schmiechen bei Traumwetter

Bei Sonnenschein satt feierten Blasmusiker aus der ganzen Region am Wochenende das Kreismusikfest in Schmiechen. Umzug, Massenchor und Wertungsspiele gehörten dazu. weiter lesen