Energietage bei Kupil gut besucht

"Ich habe nicht gewusst, dass so viele verschiedene Arbeitsschritte nötig sind, um ein Fenster herzustellen", meinte Norbert Braun, der am Samstag mit seiner Frau Beate für die ersten Energietage der Firma Kupil Fenster & Türen nach Ehingen gefahren war.

|
Bei der Firma Kupil wurde unter anderem die Fensterfertigungsstraße gezeigt, in der täglich mehr als 200 Fenster produziert werden können.  Foto: 

Staunend verfolgte er bei der Führung durch die 500 Meter lange Fertigungsstraße die Erläuterungen von Kupil-Betriebsleiter Elmar Bulander zu den einzelnen Stationen, unter anderem der Glasshuttle und die Qualitätskontrolle.

"Jedes Fenster wird vor der Auslieferung nochmals geprüft", erklärte der Betriebsleiter. Bei Bedarf könne die Produktion über die Fertigungsstraße bis auf 220 Fenster täglich hochgefahren werden. Verblüfft zeigten sich die Besucher bei den Vorführungen am einbruchssicheren Fenster. Selbst bei mehreren lautstarken Schlägen mit dem Hammer auf die Spezialscheibe ging diese nicht zu Bruch. Auch der Versuch, den Rahmen auszuhebeln, war vergeblich. Die beiden Geschäftsführer Philip und Christoph Hilker und auch Johannes Hilker als Leiter des Metallbereichs standen den zahlreichen Besuchern am vergangenen Wochenende Rede und Antwort. Auch Firmengründer Jochen Hilker schaute in dem Betrieb vorbei, den er vor einigen Jahren an seine Söhne übergeben hatte.

Eine gute Resonanz verbuchte auch das neue gestaltete Haustürstudio im Gebäude der früheren Firma Weber. Auch am Infostand von Sailer Energy war viel los. Dort konnten sich die Besucher unter anderem über Strom vom Dach für den eigenen Verbrauch informieren. Das Autohaus Munding lud zu Probefahrten mit dem vollelektrischen BMW i3 ein. Bei Kutschfahrten, Tanzauftritten, Gewinnspiel und kulinarischen Genüssen kam auch das Gesellige nicht zu kurz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau: Ein großer Schritt für Kirchen

Bei der Informationsveranstaltung des Netzbetreibers NetCom BW zum Breitbandausbau ist das Interesse groß. Das Glasfaser kommt zunächst nur bis zu zwei Kabelverzweigern. weiter lesen